Appetitzügler

Appetitzügler

Appetitzügler senken den Appetit und somit die aufgenomme Nahrung und Kalorien.

Appetitzügler senken den Appetit und somit die aufgenommene Nahrung und Kalorien.

Abnehmen durch Appetitzügler wie genau funktioniert das? Zunächst gilt, dass man Appetitzügler als Medikament nur verschreibungspflichtig erhält.

In der Theorie senken sie den Appetit, man isst weniger, nimmt weniger Kalorien zu sich, gerät in eine negative Kalorienbilanz und nimmt folglich ab. Die Appetitzügler nehmen dabei Einfluss auf das Appetitzentrum im Gehirn und hemmen es. Bekannte Vertreter die apothekenpflichtig sind, sind das Ephedrin und Norepherdrin. Außerdem gibt es noch die verschreibungspflichtigen Phenylpropanolamin, Diethylpropion und Sibutramin die mehr Nebenwirkungen haben als die apothekenpflichtigen.

Sie lösen im Gehirn eine Appetitlosigkeit aus. Diese wird durch euphorisierende Stoffe ausgeglichen. Es kommt vermehrt zur Ausschüttung von Stress- und Glückshormomen.

Was gilt es bei der Einnahme von Appetitzügler zu beachten?

Je länger man sie einnimmt verlieren sie auch an ihrer Wirkung. So lässt die Wirkung nach 6 Wochen nach. Dann erfolgt eine Erhöhung der Dosis.

Grundsätzlich werden die Appetitzügler jedoch meist über 4 Wochen lang eingenommen und im Abstand von 2 Monaten Pause.

Sie täuschen ein Sättigungsgefühl vor und bauen selbst kein Fett im Körper ab.

Sibutramin ist zum Beispiel im Präparat Reductil enthalten. Häufig gibt es auch starke Nebenwirkungen, so dass diese Medikamente nur mit Bedacht eingesetzt werden sollten.

Sie können außerdem süchtig machen, wirken aufpuschend wie Rauschmitteln und können zu Herzrasen, Bluthochdruck, Übelkeit, Schlaflosigkeit, trockenem Gefühl im Mund, Schwindel etc. führen.

Für eine erfolgreiche Diät sollte man vielmehr auf eine Nahrungsumstellung und Sport setzen, gerade aufgrund der schweren Nebenwirkungen. Zumal man durch Appetitzügler nicht eine Umstellung der Ernährung erlernt mit der man dauerhaft abnehmen und das Gewicht halten kann.

Auch sind die Stoffe die man im Internet erhält häufig von fragwürdiger Herkunft und sollte nur von Ärzten verschrieben werden und unter deren Beobachtung eingenommen werden.

Nur zusammen mit Sport und einer Umstellung der Ernährung ist die Einnahme von Appetitzügler sinnvoll. Das alleinige Einnehmen der Stoffe führt also nicht zur Wunschfigur.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.