Chipliste

Die Diät mit der Chipliste

ChiplisteMit der Chipliste kann man leicht seine Ernährung mit Hilfe von maximal 20 Chips pro Tag zusammenstellen und spielend abspecken.

Mit der Chipliste kann man leicht seine Ernährung mit Hilfe von maximal 20 Chips pro Tag zusammenstellen und spielend abspecken.

Wer bei einer Diät genau wissen möchte was er zu sich nehmen darf bzw. wie viel und nicht jede Kalorie einzeln zählen möchte für den bietet sich die Chipliste an. Die dahinter stehende Idee ist recht simpel täglich stehen den Abspeckwilligen maximal 20 Chips zu. Diese Chips sind lachende Chips also eine Art von Smilies.

Für jedes Nahrungsmittel das man zu sich nimmt werden Chips vom Tageskontigent abgezogen. Es ist also eine Art Währung für die tägliche Nahrung. So kann man das Abspecken übersichtlicher gestallten. Beispielsweise kostet eine Scheibe Vollkornbrot nur 1 Chip, während ein Hamburger mit 7,5 Chips zu Buche schlägt, ein halbes Grillhähnchen gibt es für 4 Chips. Man kann also durchaus auch „sündigen“ mit ungesunden Nahrungsmitteln, solange man nicht mehr als 20 Chips am Tag benötigt.

Die Chips sind so ausgelegt, dass 1 Chip 100 Kalorien bzw. 1 Broteinheit (BE) für Diabetiker entspricht. Schafft man täglich 5 Chips ein so soll es möglich sein pro Woche ein Pfund Körpergewicht zu verlieren. Wenn man sich bewegt kann man zum Beispiel für 10 Minuten Joggen sogar ein Chip erhalten oder für 30 Minuten Gartenarbeit. Genauere Aufstellungen der Chips und wie viele Chips für welches Nahrungsmittel fällig werden findet man auf Faltblättern und Postern die es in jeder Apotheke gibt.

Vorteile der Chipliste

Zu den Vorteilen gehört das simple und leicht erklärende Konzept ohne Kalorienzählerei und motiviert mit den lachenden Smilies auch übergewichtige Kinder und ermöglicht den gesunden Umgang mit der täglichen Ernährung zu erlernen. Durch die Angabe der BE-Zahl ist die Diät auch gut für Diabetiker geeignet. Da keine Nahrungsmittel verboten sind steigt auch die Motivation und ermöglicht eine dauerhafte Umstellung der Ernährungsgewohnheiten, wenn man sich an das Tageslimit hält und auch Sport für den Erwerb von Chips nutzt.

Nachteile der Chipliste

Da es sich um ein vereinfachtes System handelt kann es nicht mit dem aufwendigeren „Pointsführer“ von Weight Watchers mithalten, so werden Light-Produkte nicht aufgeführt oder Essen im Restaurant, Kantine und detaillierte Nahrungsmittelauflistungen. Da 20 Chips 2000 Kalorien entsprechen ist es gerade für Frauen, Kinder und auch ältere Menschen problematisch, da deren Kalorienverbrauch am Tag nicht an 2000 Kalorien heranreicht. Knapp 2000 Kalorien entsprechen dem Grundumsatz eines 80 kg schweren Mannes wie sie hier einfach nachvollziehen können. Auch ist eine ausgewogenen Ernährung nicht garantiert, da Obst und Gemüse nicht zwangsweise mit auf dem Speiseplan stehen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.