Diät mit Pause

Diät mit Pause

Kann man durch eine Diät mit Pause besser abnehmen? Wer ab und an mal sündig nimmt besser ab als mit strenger Diät.

Kann man durch eine Diät mit Pause besser abnehmen? Wer ab und an mal sündig nimmt besser ab als mit strenger Diät.

Kann man durch eine Diät mit Pause besser abnehmen? Gerade eine konsequente Diät mit Ernährungsumstellung und Sport gilt als Formel zur Traumfigur. Doch neue Studien ergaben, dass man meist mit einer Diät-Pause besser abnehmen kann.

Wer sich an eine Diät wagt, kennt sicher das Gefühl, dass nach ersten Abnehmerfolgen sich eine Stagnation beim Gewichtsverlust einstellt.

Nach einer Studie des „International Journal of Obesity“ wurden zwei Versuchsgruppen gebildet. Eine Gruppe hielt sich 16 Wochen lang an eine strenge Diät. Es wurde auf eine negative Kalorienbilanz geachtet. Man aß gut 33 % weniger Kalorien als für den Tagesbedarf vorgesehen, um Gewicht zu verlieren.

Die zweite Gruppe führte dieselbe Diät durch, machte aber alle 2 Wochen eine Pause von der Diät.

Dabei wurde der Versuch 30 Wochen lang durchgeführt.

Am Ende nahm die Gruppe, die immer wieder eine Pause bei der Diät einlegte gut 8 Kilo mehr ab als die die erste strenge Gruppe.

Schneller Abnehmen durch Diät-Pausen

Eine strenge Diät ist nicht immer von Vorteil.

Eine strenge Diät ist nicht immer von Vorteil.

Durch den metabolischen Prozesse, die adaptive Thermogenese welche man auch als „Hungersnot-Reaktion“ bezeichnet, schaltet der Diät quasi auf Sparflamme wenn man die Diät beginnt. Er lernt also mit deutlich weniger Kalorien aus zu kommen und verbrennt dementsprechend weniger.

Wer also besonders streng mit sich bei der Diät ist, nimmt nicht automatisch schneller ab. Ganz im Gegenteil, ab und an kann auch ein Stück Schokolade oder Rotwein förderlich für die Verdauung, eine gesunde Darmflora und die Diät im allgemeinen sein. Nicht zu letzt steigt auch die Stimmung und das Wohlbefinden, wenn man sich auch während der Diät mal etwas gönnt.

Gerade solche „Cheat Days“, also Mogeltage auf Englisch können förderlich für den Diäterfolg sein.

Denn durch ein normales Essen an den Mogeltagen bekommt der Stoffwechsel die Meldung, dass keine Hungernot mehr vorliegt und er die Verstoffwechselung wieder auf ein normales Niveau hoch fahren kann.

Ab und an mal schlemmen und nicht auf die Kalorien bei der Diät zu achten, kann einen also schneller zur Wunschfigur bringen, als strenges Fasten.

Neben der Diät ist auch ein Bewegungsprogramm in Form von Sport wichtig, um die Kalorienbilanz zu steigern und Fettdepots abzubauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.