Entspannung

Entspannung

Entspannung ist wichtig. So können Massagen sehr entspannend für Körper und Geist sein.

Entspannung ist wichtig. So können Massagen sehr entspannend für Körper und Geist sein.

Entspannung ist wichtig. So wachsen beispielsweise die Muskeln erst im Schlaf in der Regenerationsphase. Einzelnen Muskelpartien sollte man 24 bis 48 Stunden Zeit zur Erholung geben. Aber nicht nur für den Körper sondern auch für den Geist ist Entspannung und Erholung wichtig. Gönnen sie sich daher ab und an eine Auszeit und nutzen freie Zeit zur effektiven Regeneration von Psyche und Physis.

So kann beispielsweise autogenes Training dabei helfen sich gezielt in kurzer Zeit selbst in Stresssituation wieder runter zu kommen und den Körper mit der Seel in Einklang zu bringen.

Auch Training welches die Koordinationsgabe fördert wie Yoga, Tanzen und Aerobic-Kurse im Fitnessstudio können dabei helfen ein besseres Gefühl für den eigenen Körper und seine Belange zu erhalten. Besuche in der Sauna und Massagen können hier auch kleine Wunder vollbringen.

Nebenbei hilft Sport noch dabei die Abwehrkräfte zu stärken und überflüssige Pfunde schnell los zu werden.

Vegatives Nervensystem

Das vegetative Nervensystem nimmt Einfluss auf die Herzfrequenz und den Blut-Kreis-Lauf. Es besteht aus 2 Teilen.

  1. Dem Para-Sympathikus welcher für die Regeneration, Entspannung und Erholung sorgt
  2. und dem Sympathikus der für Stress, Anspannung, Erregung und Begeisterungsfähigkeit zuständig ist.

Wichtig ist das hier ein Einklang zwischen den beiden geschaffen werden kann, so dass sie sich sinnvoll und maßvoll ergänzen und nicht aus dem Gleichgewicht geraten.

Ablenkung

Entspannung findet man häufig auch an der frischen Luft.

Entspannung findet man häufig auch an der frischen Luft.

Schaffen sie sich einen Ausgleich zum stressigen Job, ausdauerndem Sport etc. So kann eine Ablenkung in Form von einer Stunde Mittagsschlaf, einem entspannendem Bad, Schauen von Fernsehen, einer Serie, Film, Musik hören dabei helfen sich zu erholen.

Auch andere Tätigkeiten und Hobbies können entspannend auf Körper und Geist wirken. So kann selbst das Kochen zu einem gesunden Ausgleich werden. Man achtet hierbei nicht nur auf eine gesunde Ernährung, sondern kann sich beim Kochen auch von anderen Dingen ablenken und den Kopf frei kriegen.

Hier gilt es individuell raus zu finden was einem Spaß bereitet und Abwechslung schafft. Auch das Aufräumen der Wohnung kann für einige eine willkommenen gedankliche Ablenkung sein.

Bei guten Wetter sind auch Spaziergänge und Sonnenbäder eine Quelle der Erholung. Frische Luft hilft dabei wieder einen klaren Kopf zu bekommen und zu Relaxen.

Pausen

Gönnen sie sich auch mal Pausen und tun gezielt nichts.

Gönnen sie sich auch mal Pausen und tun gezielt nichts.

Auch beim Training gilt es Pausen einzulegen. Nach 6 Minuten intensiven Training steht dem Körper bereits Kreatinphosphat wieder zur Verfügung, nach 18 Minuten fallen auch die Laktatwerte des Blutes wieder auf einen normalen Pegel. Aber die Vorräte an Glykogen beispielsweise sind erst nach gut 24 h wieder frisch aufgefüllt. Hier gilt es also beim Krafttraining und Muskelaufbau die Ruhephasen zu beachten, damit der Körper sich von der Anstrengung wieder erholen und regenerieren kann.

Interessanterweise sind weibliche Sportler schneller wieder belastbar als männliche. Man sollte jedoch nach jedem Trainingsatz 1 Minute Pause einlegen. Nach einem Langlauf schaden auch 3 Wochen Pause nicht.

Auch während des Tages sollte man sich beim Trainieren an die Zeiten des Bio-Rhythmus des Körpers halten. So ist ein Training morgens um 9 und abends gegen 17 Uhr am effektivsten.

Wer regelmäßig, 3 Mal die Woche Sport macht und sich auch auspowert, schläft abends besser und kann sich so besser erholen. Aber auch gezielte Ruhepausen in den man nichts macht gehören nach dem Training dazu. So gehört ausgiebiges Chillen und Nichtstun auch zum Trainingsplan.

Fettiges Essen und Alkohol am Abend sollte man jedoch meiden, da sie den Schlaf negativ beeinflussen und somit auch die Entspannung und Erholung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.