Fit for Life Diät

Fit for Life Diät

Bei der Fit for Life Diät ernährt man sich bis zum MIttag nur von Obst.

Die Fit for Life Diät trägt ihren Namen nach dem Bestseller-buch der Autoren Harvey und Marilyn Diamond. Im Mittelpunkt der Fit for Life Diät steht die Ernährung mit spezieller Trennkost.

  1. So setzt die Fit for Life Diät genaue Grenzen bei der Ernährung vor.
  2. Man soll sich zu 70% von Gemüse, Obst, Salaten und Rohkost ernähren

und zu 30% von Getreide, Fleisch, Fisch und Brot, man bezeichnet diese auch als konzentrierte Nahrung die zu jeder Mahlzeit zusammen mit einem wasserhaltigen Lebensmittel wie Gemüse, Salat oder Obst verzehrt werden soll.

Aber auch ein Fasten steht bei der Fit for Life Diät auf dem Programm. So ernährt man sich bis zum Mittag nur von Obst und erst danach dürfen die anderen Speisen verzehrt werden.

So soll der Körper ähnlich wie beim Fasten entschlackt werden. Jedoch enthält die Fit for Life Diät auch einige Thesen die man wisschenschafltich nicht nachvollziehen kann. So soll beispielsweise Milch die Schleimhäute des Darms verkleben und so zu Übergewicht führen. Ähnlich wie Schlacken und Säuren im Körper allgemein.

So soll das Trinken von destilliertem Wasser den Körper reinigen. Wissenschaftlich gesehen entzieht man dem Körper durch das Trinken von destillierten Wasser sogar wertvolle Mineralstoffe und sollte daher vermieden werden.

Die Auswirkungen der Diät

Die Fit for Life Diät verzichtet komplett auf Milchprodukte was zu einem Kalziummangel führen kann.

Die Fit for Life Diät verzichtet komplett auf Milchprodukte was zu einem Kalziummangel führen kann.

Die Stiftung Warentest gab der Diät dementsprechend keine gute Bewertung. Es kann sogar zu Mangelerscheinungen auf Dauer kommen.

Außerdem kann es auch zum JoJo-Effekt nach der Diät kommen, da die Ernährung nicht dauerhaft umgestellt wird. Ebenso setzt die Diät nicht auf ein Sportprogramm.

Auch ist es unrealistisch schon in den ersten Monaten bis zu 25 Kilogramm an Körpergewicht zu verlieren.

Sich bis zum Mittag nur von Obst zu ernähren hat auch den Nachteil, dass dem Körper zu wenig satt machende Kohlenhydrate zu geführt werden. Der Körper erhält zu dem zu wenige Ballaststoffe und ein Vitamin-B-Mangel ist möglich.

Der Verzicht von Milchprodukten kann auch zu einem Mangel an Kalzium führen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.