Kann Wasser mit Kohlensäure dick machen?

Kann Wasser mit Kohlensäure dick machen?

Kann Wasser mit Kohlensäure dick machen?

Kann Wasser mit Kohlensäure dick machen?

Genügend zu Trinken, vor allem Wasser, ist für jede Diät und auch sportliche Betätigung wichtig. Doch macht es einen Unterschied ob man stilles Wasser oder Wasser mit Kohlensäure trinkt?

In Deutschland trinken die meisten Menschen, gut 80 % lieber Wasser mit Kohlensäure. Nach einer Studie der Universität Bir Zait in Ramallah im Westjordanland soll aber gerade das sprudelnde Nass ein versteckter Dickmacher sein. Doch was ist das tatsächlich so?

Wasser gilt allgemein als kalorienfrei und somit als optimale Getränkt zur Diät, ähnlich wie ungesüßter Tee oder Kaffee ohne Milch und Zucker.

Die Studie ergab jedoch in unterschiedlichen Experimenten, dass die Kohlensäure des Wassers in den Hormonhaushalt eingreifen kann und so zu einem vermehrten Hungergefühl führen kann. Wer dann in Folge des Hungergefühls vermehrt isst, nimmt so sogar zu anstelle von ab.

Warum Kohlensäure dick machen kann

Wenn man Saft trinkt, sollte man eine Schorle aus 100% igem Saft und Wasser mischen.

Wenn man Saft trinkt, sollte man eine Schorle aus 100% igem Saft und Wasser mischen.

Während der Studie untersucht man zunächst Ratten und später auch Menschen und kam zu dem selben Ergebnis, dass die Tiere und Personen zu nahmen. Man konnte sogar eine Erhöhung der Leberfettwerte feststellen.

So wird die Menge des Hormones Ghrelin durch die Kohlensäure erhöht. Es kommt zu einer Erhöhung des Druckes im Magen, da die Zellen, die Ghrelin ausschütten auf Druck reagieren kommt es so zu einer vermehrten Ausschüttung des Hormones welches ein Hungergefühl auslöst. Gibt man dem Hunger nach kommt noch hinzu, dass die Leber vermehrt Fett speichert als gewöhnlich.

Wer jedoch nicht auf Kohlensäure im Wasser verzichten möchte sollte während einer Diät daher besser Sorten mit einem reduzierten Anteil an Kohlensäure wählen wie Medium. Aber auch andere kalorienfreie Getränke sind von Vorteil. Wählt man jedoch Drinks mit Zuckerersatzstoffen, so steigt der Insulinspiegel an und man wird hungriger auf echten Zucker. Gibt man dem Verlangen nach so kann auch hier eine Gewichtszunahme drohen.

Auf das Trinken von purem Saft sollte man ebenfalls verzichten, besser ist es eine Schorle zu mischen aus gleichen Teilen mit Wasser und Saft. Denn ausreichen zu trinken fördert nicht nur die Konzentration, sondern auch den Stoffwechsel und so die Fettverbrennung.

Getränke die Kohlensäure und Zucker enthalten, wie Cola, Limonaden und viele Softdrinks sollte man währen der Diät meiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.