Muskeln im Alter

Muskeln im Alter

Muskeln im Alter können durch regelmäßiges Training erhalten werden.

Muskeln im Alter können durch regelmäßiges Training erhalten werden.

Muskeln im Alter was gilt es beim Muskelaufbau im Alter zu beachten? Wie verhält sich die Muskulatur im Alter? Verliert man mit zunehmenden Alter automatisch an Muskelmasse?

Grundsätzlich hilft eine ausgebaute Muskulatur dabei schlank zu bleiben, da sie den Grundumsatz steigert. Auch beugt sie Haltungsproblemen vor. Wer eine gut trainierte Rückenmuskulatur besitzt kann so Bandscheiben Vorfällen vorbeugen.

Auch ein Oberschenkelhalsbruch bei einem Sturz im Alter ist schneller überstanden wenn die Muskulatur gut aufgebaut ist. Denn man kommt schneller wieder auf die Beine und verkraftet auch einen gewissen Abbau von Muskulatur wenn man nach einem Bruch häufiger im Bett liegen muss. Denn ohne Bewegung und Training baut die Muskulatur in jedem Alter ab.

Ab 30 baut der Mensch zusätzlich stetig die Muskulatur ab. So verliert man alle 10 Jahre rund 5% der Muskulatur. Um diesem natürlichen Schwund entgegen zu wirken hilft regelmäßiges Krafttraining mit eiweißhaltiger Ernährung.

Muskelaufbau im Alter

Muskelaufbau ist nicht nur in jungen Jahren möglich.

Muskelaufbau ist nicht nur in jungen Jahren möglich.

Dabei gilt je älter man ist umso härter muss man trainieren um Muskeln auf zu bauen, denn grundsätzlich kann man in jedem Alter noch an Muskulatur zulegen. Auch früh zu beginnen hilft

Eine Studie der SOEP (Sozio-oekonomische Panel der Charite Uni Berlin ergab, dass Männer im Alter von 60 bis 85, die schon in jungen Jahren sportlich aktiv waren, noch mehr Muskeln als ihre Altersgenossen hatten.

Wer also bis ins hohe Alter trainiert kann dem natürlichen Muskelschwund entgegen wirken und sogar Muskeln aufbauen. Zu dem wird Probleme der Bewegung, Gelenke, Wirbelsäule etc. und Diabetes vom Typ 2 durch regelmäßiges Training vorgebeugt.

Wer regelmäßig trainiert tut nicht nur seiner Figur etwas gutes, sondern vermeidet auch spätere Folgeerkrankungen die aus Bewegungsmangel und Übergewicht resultieren können.

Hier gilt also wer rastet der rostet. Im Alter sollte man jedoch besonders den Trainingspuls beachten um das Herz-Kreislauf-System nicht zu überlasten. Gerade Neueinsteiger ins Training sollten sich anfänglich nicht zu stark belasten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.