Optifast 52

Optifast 52

Die Optifast 52 Diät ist eine ambulante Therapie-Form der Nestle HealthCare Nutirtion die sich an stark übergewichtige Menschen richtet. Deutschlandweit und in Österreich gibt es 37 Zentren von Optifast 52. Diese sind an Krankenhäuser angeschlossen und bieten Platz für je ca. 15 Personen, die eine amublante Therapie erhalten die langfristig ausgelegt ist.

Die Dauer von Optifast 52 ist wie der Name schon vermuten lässt auf 52 Wochen ausgelegt. Betreut wird der Patient hier von Ärzten, Psychologen und Ernährungsberatern.

Wie genau ist Optifast 52 aufgebaut?

Die 52 Wochen des Optifast 52 sind dabei in verschiedene Phasen aufgeteilt. Man unterscheidet hierbei wie folgt:

Die Einführungsphase

Die erste Phase dauert nur eine Woche lang. Im ersten Schritt werden die Patienten gründlich durchgecheckt und lernen das betreuende Team kennen und den Ablauf des Diät-Programmes.

Die Fastenphase

In der Fastenphase der Optifast 52 - Diät setzt man verstärkt auf Fromula-Produkte in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

In der Fastenphase der Optifast 52 – Diät setzt man verstärkt auf Fromula-Produkte in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

In der zweiten Phase beginnt das Abspecken mit einem Fasten-Programm welches 12 Wochen lang dauert.

Zielsetzung ist hierbei, dass der Patient täglich nicht mehr als 800 Kilokalorien zu sich nimmt.

Die Diät setzt auf Formula-Produkte in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Sie enthalten vor allem viel Eiweiß, aber auch Mineralstoffe und Vitamine.

Der hohe Anteil an Eiweiß soll verhindern, dass verstärkt Muskelmasse erhalten bleibt und der Körper stattdessen Fett abbaut.

Gerade die konsequente Einschränkung der Kalorienzufuhr führt zu schnellen Ergebnissen bei der Gewichtsabnahme.

Werden Mahlzeiten durch Formula-Produkte ersetzt hat man eine genaue Kontrolle über die zu sich genommenen Kalorien pro Mahlzeit und die aufgenommen Kalorien pro Tag.

Die Umstellung

In der dritten Phase die 8 Wochen dauert werden die Formula-Produkte schrittweise ersetzt durch normale Nahrung. Wichtig hierbei ist, dass die Patienten bewusster essen. Außerdem setzt man auch ein konsequentes Sportprogramm um, um die Kalorienbilanz zu verbessern und den Grundumsatz an Kalorien pro Tag zu erhöhen.

Die Stabilisierung

Zum Ende der Diät werden in den letzten 31 Wochen weiterhin die Punkte Bewegung und richtige Ernährung in den Vordergrund gerückt. Auch wird der JoJo-Effekt vermieden indem man die Patienten verhaltenstherapeutisch unterstützt und hilfreiche Tipps für die richtige Ernährung im Alltag und den Umgang mit Stress und möglichen Frust-Essen bespricht.

Vorteil und Nachteile von Optifast 52

Wichtig ist auch der geänderte Umgang mit Lebesmitteln. So wird am Ende der Diät der richtige Umgang mit normalen Lebensmittel vermittelt.

Wichtig ist auch der geänderte Umgang mit Lebensmitteln. So wird am Ende der Diät der richtige Umgang mit normalen Lebensmittel vermittelt.

Die Optifast 52 – Diät ist langwierig setzt aber auf eine konsequente Ernährungsumstellung. Sie ist also zeitaufwändig, verspricht aber dauerhaft abnehme Erfolge und vermeidet mögliche JoJo-Effekte.

Gerade Personen mit einem hohen Body-Mass-Index (BMI) von über 30 können mit dieser Diät gut abnehmen. Aber auch für Patienten mit hohem Blutdruck und Diabetes, Fettstoffwechselstörungen, Arthrose und Gicht ist die Diät gut geeignet.

Die Patienten werden durch ein Ärtzte-Team und durch Psychologen, Bewegungs- und Sporttherapeuten gut unterstützt. Auch Langzeitstudien zeigen hier gute Ergebnisse. So nehmen mehr 58% der Patienten über 5% dauerhaft ab.

Nachteilig bei der Optifast 52 – Diät sind die lange Dauer und die Kosten. Man muss mit etwa 9€ kosten pro Tag rechnen. So landet man bei über 3000€ im Zeitraum von 52 Wochen. Allerdings werden die Kosten zum Teil von einigen Krankenkassen getragen. Das benötigte Gutachten kann der Hausarzt erstellen und auch entsprechende Antragsbögen liegen in den Threapiezentren aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.