Weight Watchers

Im Zusammenhang mit Diäten hört man auch oft von Weight Watchers, doch was genau ist das für eine Diät bzw. was steht hinter dem Weight Watchers Programm?

Was genau ist die Weight Watchers Diät?

Die Grundidee besteht darin, dass man essen kann was man möchte, jedoch die Kalorien der Speisen zählt in Form von Punkten. So werden jedem Lebensmittel eine bestimmte Anzahl von Punkten zugeordnet. Diese werden „ProPoints“ genannt. Im ProPoints-Plan finden sich alle Punkte der Lebensmittel aufgelistet wieder.

Vorteilhaft ist, dass für die meisten Gemüse- und Obstsorten die Punkte bei 0 liegen, man also motiviert wird Gesundes zu essen. Direkte Verbote bei der Ernährung gibt es nicht. Zum Beispiel kann man statt einer Scheibe Salami, vier Scheiben Lachs essen oder 2 Berliner statt eines Heidelbeermuffins. Da es keine Verbote gibt steigt auch die Motivation bei der Diät durchzuhalten. Entwickelt wurde das Programm von der Amerkianerin Jean Nidetch bereits im Jahre 1963, also diese beschloss zusammen mit Freundinnen eine Diät zu beginnen, um die Motivation zu steigern, indem man sich gegenseitig bei der Diät ermutigte. Auch heute noch ist es typisch das es Weight Watchers Gruppentreffen gibt, bei denen man sich über die Diät austauscht über Abnehmerfolge und auch Niederlagen beim Abspecken.

In Supermärkten finden sich in den Regalen auch spezielle Weight Watchers Produkte wie Fertiggerichte, Müsli etc. Wer sich bei Weight Watchers als Abonnent anmeldet erhält auch spezielle Rezepte.

Durch das betreiben von Sport ist es auch möglich Bonuspunkte zu erhalten. So können mit Spaziergängen von 15 Minuten Dauer oder Arbeiten im Garten schnell Punkte erworben werben.

Vorteile und Nachteile von Weight Watchers

Durch das Erlenen des Punktesystems achtet man bewusster auf seine Ernährung und kann so dauerhaft seine Essgewohnheiten positiv ändern. Auch das Abnehmen im Begleitung von Gruppen steigert die Motivaton beim Abnehmen. Da es keine Verbote gibt, steigert die Motivation nochmals und es kann zu keinen Mangelerscheinungen durch einseitige Ernährung kommen. Sogar Besuche im Restaurant sind nach dem Punktesystem möglich. Nachteilig ist dass man diszipliniert sein muss und sich an das Punktesystem halten muss, außerdem kostet das Progamm von Weight Watchers auch Geld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.