Wenn man nicht abnimmt

Wenn man nicht abnimmt

Wenn man nicht abnimmt, was gilt es dann zu tun?

Wenn man nicht abnimmt, was gilt es dann zu tun?

Wenn man nicht abnimmt, was gilt es dann zu tun? Trotz einer Umstellung der Ernährung und Sport will es nicht mit dem Abnehmen funktionieren, woran kann das liegen? Diese Frage stellen sich immer wieder Abnehmwillige, die ihr Körpergewicht trotz aller Anstrengungen nicht reduzieren können.

Bei der Ernährung wird während der Diät häufig auf eine sehr eiweißhaltige Diät geachtet, man meidet häufig Kohlenhydrate und nimmt verstärkt Eiweiße zu sich. So wird vorhandene Muskelmasse erhalten und die Aufnahme von unnötigen leeren Kalorien durch Zucker und weißem Mehl vermieden.

Auch das Prinzip der Trennkost ist immer wieder sehr beliebt, so werden Eiweiße und Kohlenhydrate getrennt aufgenommen, um eine Übersäuerung des Körpers zu vermeiden. Jedoch ist dieses wissenschaftlich nicht nachweisbar. Man weiß heute, dass der Körper mühelos Eiweiße und Kohlenhydrate gleichzeitig verdauen kann, so das eine Trennung nicht nötig ist und keine Vorteile bringt.

Kurzkettige Kohlenhydrate meiden

Ballaststoffe im Salat helfen dabei satt zu bleiben und wenig Kalorien aufzunehmen.

Ballaststoffe im Salat helfen dabei satt zu bleiben und wenig Kalorien aufzunehmen.

Reduziert man die Kohlenhydrate bei einer Low-Carb-Diät so gilt es vor allem schlechte Kohlenhydrate in Form von Zucker in Softdrinks, Süßigkeiten, weißem Mehl in Brötchen, Gebäck etc. zu meiden. Denn die kurzkettigen Kohlenhydrate lassen den Blutzuckerspiegel schnell steigen und auch schnell wieder fallen. Es kommt so zu Heißhunger und einer vermehrten Aufnahme von Kalorien. Man baut also schnell wieder Körperfette auf.

Aber auch die Aufnahme von genügend Ballststoffen und Lebensmitteln mit einem geringen Energiegehalt ist wichtig, so wird man satt ohne zu zunehmen, also durch Salate, Vollkornprodukte etc.

Auch ein Fasten kann vorteilhaft sein, so hilft es gegen Bluthochdruck und reduziert Körperfette. Der Körper wird zu dem auch entgiftet, entschlackt

Durch Sport werden der Stoffwechsel und die Fettverbrennung angeregt. Gezielte Übungen können dabei helfen hartnäckige Problemzonen, wie Bauch, Oberschenkel und Po abzubauen. Außerdem wird die Muskulatur gekräftigt, man schont so vor möglichen Gelenkproblemen, steigert das Selbstwertgefühl und kann Erkrankungen wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Problemen vorbeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.