Wie nimmt man am besten ab

Wie nimmt man am besten ab

Wie nimmt man am besten ab? Nicht nur Sport und Ernährung helfen beim Abnehmen.

Wie nimmt man am besten ab? Nicht nur Sport und Ernährung helfen beim Abnehmen.

Häufig stellt sich die Frage „Wie nimmt man am besten ab?“. Häufig gelten falsche Ernährung und zu wenig Bewegung als Ursachen für Übergewicht. Doch gibt es noch andere Faktoren die die Figur beeinflussen? Worauf muss man achten für eine schlanke Figur?

Gut 25% der Erwachsenen haben einen BMI über 30 und sind somit adipös, also fettleibig. Mit steigendem Übergewicht steigt auch das Risiko einen Schlaganfall, Arteriosklerose oder Diabetes vom Typ 2 zu erleiden. Auch die Lebenszeit verkürzt sich nach Studien um gut 10 Jahre.

Übergewicht ist also nicht nur ein optischer Mangel, sondern kann auch zahlreiche Krankheiten bedingen.

Gut 50% der Frauen und 70% der Männer in Deutschland sind laut dem Robert Koch Institut übergewichtig. Dabei ist die Tendenz der Fettleibigkeit steigend.

Häufig wird zu radikalen Diäten gegriffen in ganzen 90% der Fälle kommt es aber zum JoJo-Effekt und das Gewicht ist nach der Diät höher als vor ihrem Beginn.

Immer wieder wird auch die Kalorienbilanz herangezogen. Wer demnach mehr Kalorien am Tag zu sich nimmt als er verbrennt nimmt so zwangsläufig zu.

Allerdings gibt es auch viele die wenig essen und trotzdem nicht abnehmen und Menschen die viel essen und trotzdem schlank bleiben.

Was man beachten sollte

Neben Sport und Ernährung spielen auch Genetik und Stoffwechsel eine große Rolle.

Neben Sport und Ernährung spielen auch Genetik und Stoffwechsel eine große Rolle.

Aber nicht nur Sport und die richtige Ernährung beeinflussen die Figur.

Interessanterweise macht das Gehirn nur 2% des Körpergewichts aus kann aber 25% der gesamt benötigten Energie umsetzen. Also auch Denksport kann neben dem Fitnessstudio für eine schlanke Figur sorgen.

Das Gehirn benötigt Glukose als Energielieferant. Der Durchschnittsmann verbraucht gut 2600 kcal am Tag und die Frau gut 2000 kcal.

Auch was wir essen ist wichtig für das Gewicht.

So sollte man auf fettige frittierte Speisen verzichten und Produkte aus weißem Mehl. Wichtig sind viele Ballaststoffe in Form von Gemüse und auch Vitamine in Form von Obst.

Kohlehydrate sollten möglichst langkettig sein in Form von Vollkorn die lange satt machen und den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen lassen.

Ebenso sind Eiweiße in Form von Milchprodukten, Joghurts etc. wichtig und das Hühnerei mit einer biologischen Wertigkeit von 100. Snacks wie Chips sollte man durch Nüsse oder eine handvoll Obst ersetzen.

Aber auch die Gene und der Stoffwechsel spielen eine große Rolle. Mit speziellen Lebensmittel kann der Stoffwechsel sogar angekurbelt werden.

Gerade die Genetik steuert auch die Verteilung von Fettzellen im Körper. Sind viele Familienmitglieder übergewichtig so liegt eine genetische Disposition vor zum Übergewicht.

Auch ist eine gewisse Zeit der Umgewöhnung nötig, damit das Belohnungszentrum im Hirn nicht nur auf Süßes, sondern auch auf gesundes Obst positiv bewertet.

Kleine Belohnungen im Alltag sind auch nötig und fördern das Abnehmen. Bei zu striktem Abnehmen stellt der Körper nämlich auf Sparflamme um und das Abnehmen fällt besonders schwer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.