12-Wochen-Power-Plan

12-Wochen-Power-Plan

Der 12-Wochen-Power-Plan setzt auf eine Umstellung der Ernährung in Kombination mit Sport.
Der 12-Wochen-Power-Plan setzt auf eine Umstellung der Ernährung in Kombination mit Sport.

Die 12-Wochen-Power-Plan-Diät stammt von Bob Greene von dem ebenfalls die „Best Live Diet“ stammt.

Mit dieser Diät wird nicht nur auf die Ernährung geachtet, sondern auch auf ein ausreichendes Sportprogramm. So kann man dauerhaft abnehmen in dem die Ernährung umgestellt wird und man für mehr Fitness sorgt.

Dabei ist Bob Greene ein amerikanischer Personal Trainer der schon den US-TV-Star Operah Winfrey erfolgreich beim Abnehmen unterstützte. Bei dem 12 Wochen Power-Plan handelt es sich um den 2. Buchtitel von Bob Greene.

Beim 12-Wochen-Power-Plan achtet man auf ein Fitness-Programm und genau 5 Regeln für die Ernährung um abzunehmen.

Auch das eigene Ernährungsverhalten wird kritisch hinterleuchtet. Ebenso erfährt man wieso bisherige Diäten gescheitert sein könnten und wie man sich motivieren kann die Diät durchzuhalten. So erklärt Bob Greene in dem Buch auch woran viele Diäten häufig scheitern und was man beachten muss damit man dauerhaft das neue Gewicht ohne JoJo-Effekt halten kann.

Die Diät im Detail

Eine Umstellung auf eine gesunde Ernährung bei der Diät ist wichtig.
Eine Umstellung auf eine gesunde Ernährung bei der Diät ist wichtig.

Die Motivation wird dabei aufrecht gehalten durch:

  • Entschlossenheit
  • Innere Kraft
  • Eigenverantwortung
  • und Selbsterkennung

Die 5 Regeln die es zu beachten gilt bezüglich der Ernährung nach dem 12-Wochen-Power-Plan sind:

  1. Man verzichtet vollkommen auf den Konsum von Alkohol.
  2. Gut 3 bis 4 Stunden vor dem Schlafengehen wird nichts mehr gegessen.
  3. Man achtet darauf am Tag genügend zu Trinken, mindestens 2 Liter Wasser pro Tag.
  4. Man vermeidet nebenbei zu essen vor dem TV etc. und aus Frust zu essen.
  5. Das Frühstück wird als wichtigste Mahlzeit des Tages erreichtet, man isst also üppig wie ein Kaiser zu Frühstück, um genügend Energie für den Tag zu haben.

Durch die Umsetzung der Ernährungsregeln soll der Kalorienumsatz pro Tag angekurbelt werden und man weniger Kalorien zu sich nehmen als man verbraucht.

Zur Umsetzung der Regeln erhält man praktische Tipps wie man diese erfolgreich in den Tag integrieren und umsetzen kann.

Während des 12-Wochen-Power-Plan wird nicht nur die Aufnahme der Kalorien reduziert, man stellt seine Ernährung auch gesund um auf eine ausgewogene Mischkost mit Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen.

Auch lernt man den kritisch Umgang mit seinem eigenen Ernährungsverhalten. Es werden auch andere Diäten hinterleuchtet wie die Atkins-Diät.

Sport während der Diät

Auf Bewegung in Form von Sport wird auch geachtet beim 12-Wochen-Plan.
Auf Bewegung in Form von Sport wird auch geachtet beim 12-Wochen-Plan.

Dabei dauert der 12-Wochen-Power-Plan wie der Name schon vermuten lässt ganze 12 Wochen also 3 Monate an. Durch die neuen Ernährungsregeln und das umgesetzte Fitnessprogramm setzt man die Diät gewissermassen auch nach den 12 Wochen weiter fort, um das neue Gewicht zu halten und den JoJo-Effekt zu vermeiden.

Man setzt beim Sport auf Kraft- und Ausdauer.

Da werden Übungen mit Bildern für 12 Wochen vorgestellt und man geht auf das Fitnesslevel des Abspeckwilligen ein. So unterscheidet man Anfänger, Fortgeschrittene 1 und Fortgeschrittene 2.

Das Sportprogramm setzt sich aus 3 Komponenten zusammen:

  1. Krafttraining
  2. Herz-Kreislauf-Training
  3. Funktionelles Training

Anfänger absolvieren weniger und kürzere Trainingseinheiten als die Fortgeschrittenen. Wichtig ist, dass das Training regelmäßig umgesetzt wird und man sich langsam in der Intensität steigert.

Wer die Diät konsequent umsetzt kann sein Gewicht dauerhaft senken und halten, da die Ernährung bewusst verändert wird und man mehr Kalorien durch Bewegung verbrennt. Die Diät ist jedoch zeitaufwändig und es dauert bis man erste Erfolge sieht.

Sie ist auch auf eine dauerhafte Umsetzung für den Rest des Lebens ausgelegt und nicht nur für einige Tage und Wochen.

Der Ernährungsplan und Fitnessteil setzten darauf, dass man dauerhaft weniger Kalorien zu sich nimmt als man verbrennt in der Kalorienbilanz.

Abhängig davon wie fit man ist fällt der Gewichtsverlust unterschiedlich aus. Mit gut 1200 kcal die man bei einer Diät am Tag zu sich nimmt sind 0,6 kg pro Woche möglich.

Konkrete Rezepte für die Mahlzeiten werden nicht gemacht. Das Kalorienzählen entfällt jedoch da es nach Greene nur zu Frust führt, die Motivation sinkt und es stellen sich Misserfolge ein.

Man lernt wieso bisherige Diäten gescheitert sind, was man bisher falsch gemacht hat und wie man sein Ess-Verhalten für die Zukunft vernüftig ändern soll.

Die Diät setzt nicht nur auf die Ernährung, sondern auch massiv auf die Umsetzung des Sportprogrammes.