Diät mit Buttermilch

Diät mit Buttermilch ist gesund und erfrischend.
Diät mit Buttermilch ist gesund und erfrischend.

Buttermilch kann als Ersatz für Proteinshakes und andere Trendprodukte genutzt werden. Sie ist lecker, erfrischen und hat nur wenige Kalorien. Sie lässt sich auch mischen und aufpeppen mit Kräutern, Gemüse, Beeren etc. Man sollte jedoch reine Buttermilch wählen und nicht schon fertig aromatisierte die viel Zucker enthält.

Buttermilch außerdem das Hautbild nachhaltig verbessern. 100 Gramm Buttermilch enthalten nur 40 g Kalorien.

Weiterhin ist Buttermilch ist auch reich an Proteienen, so sind auf 100 g immerhin 3 g Proteine enthalten und weniger als 1 % Fett.

Mischt man den Buttermilch-Shake noch mit Haferflocker so hält er dank Ballaststoffen länger satt und bietet auch mehr Kohlenhydrate in langkettiger Form.

Buttermilch deckt mit 500 ml die Hälfte des Tagesbedarfes eines Erwachsenen an Kalium, Phosphor, Magnesium und Eisen. Auch B7-Vitamine und Biotion also Schönheitsvitamin sind enthalten. Es hält die Haare, Nägel und Haut schön und sorgt für gesundes Wachstum.

Schon Kleopatra nutzte Bäder in reiner Buttermilch zur Erhaltung und Pflege ihrer Schönheit.

Buttermilch ist gesund und kalorienarm

Das enthaltene Spurenelement Zink hilft dem Organismus auch bei der Aufspaltung von aufgenommenen Fetten. Ebenso beugt Zink Heißhungerattacken vor und verhindert ein schnell abfallenden oder ansteigenden Blutzuckerspiegel.

Die probiotische Buttermilch unterstützt auch eine gesunde Darmflora. Man kann so das Gleichgewicht der Bakterien im Darm beibehalten und eine gesunde Verdauung und Stoffwechsel fördern.

Buttermlich eignet sich als gesundes Frühstück und sollte mit leichten und gesunden Zutaten gemischt werden. Gerade kohlenhydartarme Früchte wie Erdbeeren, Blaubeeren, Zitrone, Papaya eigenen sich gut. Auch Bananen sind gut geeignet, da sie reich an Vitaminen sind, jedoch enthalten sie viel Fruktose und sollten daher nur in Maßen genossen werden.

Ähnliches gilt für Avocado, Walnüsse, Mandeln und Nüsse die gesunde mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthalten.

Zum Würzen eigenen sich Kräuter, wie Minze, Petersilie, Schnittlauch, Koriander oder auch Pfeffer und Salz, um sich einen leckeren und gesunden Buttermilch-Smoothie mit Eiswürfeln zu mixen.

Für das Süßen bieten sich Ahornsirup, Honig, Süßstoffe und normaler Zucker an. Jedoch sollte man auf Zucker bei einer Diät nach Möglichkeit verzichten.

Schreibe einen Kommentar