Gesunde Snacks selbst zubereiten

Gesunde Snacks selbst zubereiten

Als gesunde Snacks eignet sich auch kalorienarmes Obst wie Beeren.
Als gesunde Snacks eignet sich auch kalorienarmes Obst wie Beeren.

Es müssen nicht immer kalorienhaltige Süßigkeiten als Snack für zwischen durch sein. Welche gesunde Alternativen zu Chips, Schokolade etc. es gibt erfahren sie auf dieser Seite.

Für einen gemütlichen Abend auf der Couch vor dem Fernseher gibt es viele gesunde alternative Knabbereien.

Vor allem Selbstgemachtes ist gesünder. So kann man auf verstecke Fette, Zucker und Zusatzstoffe verzichten. Nebenbei ernährt man sich so bewusster, gesünder und achtet allgemein genauer darauf was man so zu sich nimmt. Gerade die bewusste Umstellung der Ernährung, ist neben Sport, ein wichtiger Faktor für das Abspecken.

Rohkost wie Gurke, Sellerie etc. haben einen hohen Anteil an Wasser und sind so eine gesunde Knabberei. Aber auch Beere wie Erdbeeren, Himberren, etc. sind lecker und enthalten realtiv wenig Kalorien und dafür gesunde Vitamine.

Damit es abwechslungsreich bleibt und nicht langweilig wird beim gesunden Knabbern kann man sich auch leckere Dipps zum Gemüse kreieren. Idealerweise nutzt man dazu Joghurt, Magerquark, Frischkäse etc. und vermischt sie mit frischem Schnittlauch, Salz, Pfeffer, Tomatenstücken, Basilikum, Knoblauch etc.

Aber auch andere Dips lassen sich leicht herstellen. Beispielsweise aus Avocados. Sind sind zwar sehr fetthaltig, enthalten jedoch viele gesunde ungestättigte Fettsäuren, sind also wertvoll für den Körper und halten lange satt. Ebenso kann man einen Hummus selbst aus Kichererbsen zubereiten.

Kichererbsen können auch geröstet verzehrt werden, ähnlich wie Nüsse. Dabei enthalten Kichererbsen viel Kalzium und Eisen. und födern so die Verdauung. Man sollte Kichererbsen jedoch nicht ungekocht zu sich nehmen, da sie den Bitterstoff Saponin und das Gift Phasin enthalten und so giftig sind.

Gesunde Alternative zu ungesundem Knabberzeug

Popcorn lässt sich auch kalorienarm selbst zu bereiten.
Popcorn lässt sich auch kalorienarm selbst zu bereiten.

Popcorn darf bei keinem Kinobesuch fehlen. Auch im Heimkino macht es sich gut. Problematisch ist der für die Zubereitung verwendete Zucker. Wer kalorienärmeres Popcorn selbst zu Hause zu bereiten möchte würzt mit Salz oder Knoblauch bzw. einer geringen Menge an Zucker. Auch ungesüßt ist es ein gesunder Snack.

Man kann es leicht in der Pfanne, einer Popcorn-Maschine mit Heißluft ohne Fett oder in der Mikrowelle selbst zubereiten.

Oliven sind danke ihrer ungesättigten Fettsäuren ebenfalls ein gesunder Snack für den Abend und zwischendurch. Sie enthalten unter anderem Zink, Natrium und Kalzium. Dabei sollte man die grünen den schwarzen Oliven vorziehen, da sie weniger Kalorien haben.

Wer gern Abends beim Filmegucken Chips isst, kann sie durch gesündere ersetzen. So lassen sich aus in Scheiben geschnittenen Zucchinis gesunde Chips zubereiten. Man beträufelt sie mit etwas Öl, streut Basilikum oder Rosmarin über sie und platziert sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und röstet sie im Ofen. Auch Grünkohlblätter und anderes Gemüse lässt sich so zu Gemüse-Chips verarbeiten.

Beispielsweise lassen sich auch Äpfel zu Scheiben dörren und anderes Gemüse. Wie man Obst trocknen kann und so zu gesunden Snacks umwandeln kann können sie hier nachlesen.

Beliebt sind auch Bananen-Chips. Sie sind jedoch deutlich härter als gewööhnliche Kartoffelchips. Auch sollte man es hier mit der Menge beim Verzehr nicht übertreiben. Denn gerade getrocknetes Obst enthält, aufgrund des entzogenes Wasser, gemessen am Gewicht relativ viel Fruchtzucker und somit Kalorien.

Schreibe einen Kommentar