Fit bleiben

Fit bleiben

Fit bleiben im Alter kann man durch Sport und gesund Ernährung.
Fit bleiben im Alter kann man durch Sport und gesund Ernährung.

Fit bleiben im Alter, wie geht das am besten? Wie bleibe ich im Alltag fit und gesund? Diese Fragen stellen sich immer wieder, dabei gibt es zahlreiche Tipps die man täglich beachten sollte, damit man schlank und fit bleibt, auch ohne spezielle Diäten.

Auch mit zunehmendem Alter ist Muskelaufbau noch möglich, auch wenn er erschwert ist. Grundsätzlich gilt, wer fit bleibt kann sich vor Krankheiten schützen. So ist ein konstantes oder gar reduziertes Gewicht wichtig im Kampf gegen Diabetes. Bei Frauen gilt als Richtwert ein Bauchumfang von 88 Zentimetern, für Männer sind 102 Zentimeter erlaubt. Liegt mehr Bauchumfang vor kann bereits die Vorstufe zur Diabetes vorliegen, das metabolische Syndrom.

Gerade durch eine gesunde Mischkost und den Verzicht auf Süßigkeiten und Alkohol und das Ausüben von nur 20 Minuten Sport am Tag kann dabei helfen schlank zu bleiben.

Worauf man achten sollte

Schon einfache Übungen wie Kniebeugen helfen dabei fit und gelenkig zu bleiben.
Schon einfache Übungen wie Kniebeugen helfen dabei fit und gelenkig zu bleiben.

Bei der Ernährung sollte man auf eine gesunde Mischkost mit Obst, Gemüse, Proteinen in Form von Fisch, Geflügel, Milchprodukten, Eiern und Kohlenhydraten vorwiegend aus vollem Korn achten.

Gerade im Alter beginnt der Körper Muskeln abzubauen und der Kalorienbedarf am Tag sinkt. Wer hier wie gewohnt weiter isst nimmt zwangsläufig zu. Eine Ernährungsumstellung und das Treiben von Sport kann dabei helfen auch im Alter fit zu bleiben.

Auch der Verzicht auf Rauchen und das Meiden von Einatmen von Schadstoffen wie beim Passivrauchen helfen der Lunge dabei gesund zu bleiben. Eine ausreichende frische Sauerstoffzufuhr, wie bei einem Spaziergang, kurbelt auch den Stoffwechsel an.

Gerade klaorienreiche Nahrung und fettige Fastfood-Speisen wie Pizza, Pommes, Burger und Co. sollte man meiden. Sie halten nur kurz satt, aufgrund der kurzkettigen Kohlenhydrate und werden vom Körper schnell in Fettdepots umgewandelt.

Wer sich häufiger am Tag wiegt achtet, Studien zufolge, vermehrt auf das was er isst und bleibt schlanker.

Wichtig ist es auch immer wieder Neues kennen zulernen, so wird das Belohnungszentrum im Gehirn aktiviert und man wird glücklicher, ähnlich wie nach dem Verzehr von Schokolade oder dem Treiben von Sport.

Nicht nur bei Frauen ändert sich im Alter der Stoffwechsel, generell wird die Leistungsfähigkeit der Lunge, der Augen, der Ohren, der Geschmacksknospen auf der Zunge, der Gelenke, des Gedächtnis, der Nieren, der Knochen etc. schwächer. Wer sich regelmäßig mit Sport und Ernährung fit hält kann dem entgegen wirken.

Der Verzehr von Gelantine als Kapseln oder Pulver hilft dabei die Knorpelmasse in den Gelenken zu erhalten und kann so Gelenkproblemen und Verschleiß vom Meniskus vorbeugen.

Auch das Trinken von Kaffee kann den Alterungsprozess verlangsamen.

Das Hormon Oxytocin prägt die Bindung zwischen Mutter und Kind und wird auch beim Sex, Orgasmus ausgeschüttet und verstärkt so die Partnerbindung. Es wirkt auch Krebs vor, senkt den Blutdruck und baut Stress ab. So hat Sex positive Auswirkungen auf den Körper.

Kleine Übungen für den Alltag

Selbst kleine Übungen wie Kniebeugen, Seilspringen, das gerade nach vorne Ausstrecken der Beine und Halten im Stizen. Beinbeugen im Ausfallschritt, Liegestütze etc. können einfach zwischendurch in den Alltag integriert werden und halten fit.

Auch bei Vorliegenden Krankheiten kann man durchaus Sport treiben. So kann bei einer Allergie durch Ausdauersport das Lungenvolumen verbessert werden und die Immunantwort neu geprägt werden wenn man sich an einige Umwelteinflüsse beim Sport im Freien gewöhnt. Auch bei einer Herzschwäche kann Ausdauersport dabei helfen das Herz zu stärken.

Wer nur 10 Minuten am Tag mit schnelleren Tempo läuft (5 km/h) senkt das Risiko eines frühen Todes um gut 15 %.

Tanzen und andere sportliche Koordinationsaufgaben können das Alzheimerisiko deutlich senken. So hilft Tanzen neuen Studien zu folge besser gegen Alzheimer als Kreuzworträtsel, Sudoku und andere Gehirn-Trainings-Aufgaben. Auch der Gleichgewichtssinn wird gestärkt.

Man sollte in der Sonne auf ausreichend Sonnenschutz achten, aber sie ist auch wichtig für das Vitamin D im Körper.

Auch hebt Sonne die gute Laune. Generell gilt wer glücklicher, stressfreier und entspannter ist lebt länger und kann schlimme Erkrankungen vorbeugen. Es ist häufig eine Sache der Einstellung und des richtigen Entspannens um gesünder durch das Leben gehen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.