Gesunde Ernährung

Für ein gesundes Leben sind die richtige Ernährung und Bewegung maßgebend.
Für ein gesundes Leben sind die richtige Ernährung und Bewegung maßgebend.

Für ein gesundes Leben ist neben der richtigen Ernährung auch ausreichend Bewegung wichtig.

Zum Frühstück eigenen sich Eiweiße in Form von Eiern, Käse, Kohlenhydrate in Form von Haferflocken, Brot. Gerade morgens sind Kohlenhydrate wichtig, um nicht gegen Mittag in ein Tief zu fallen und genügend Energie für den Tag zu haben.

Am Mittag nimmt man idealerweise Ballaststoffe durch Salat zu sich und Kohlenhydrate durch Kartoffeln, Reis, Nudeln sowie Proteine mit magerem Hühner-, Putenfleisch oder auch Fisch. Gegen Abend verzichtet man auf Kohlenhydrate und hält sich vermehrt an Eiweiße mit Quark, Käse und Milchprodukten wie Joghurt.

Auch der richtige Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme hat einen großen Einfluss auf das Körpergewicht. Nach der Aufnahme von Kohlenhydraten steigt der Insulinspiegel und der Fettabbau wird verhindert. Daher sollte man den Insulinspiegel möglichst konstant halten. Drei Mahlzeiten pro Tag und Pausen von einigen Stunden zwischen den Mahlzeiten helfen hierbei.

Neben vielen Diäten gibt es immer wieder neue Trends, so kann Kaffee am Morgen beim Abnehmen helfen, eine besondere Form ist der Bulletproof-Kaffee mit viel Fett (Butter bzw. Kokosfett).

Bewegung und Ernährung

Bewegung kann auch durch Kraftsport realisiert werden.
Bewegung kann auch durch Kraftsport realisiert werden.

Intermittierendes Fasten kann durch Pausen beim Fettabbau helfen. So geht man bei der 16:8 Formel wie folgt vor. Es wird nur an 8 Stunden pro Tag gegessen, in den übrigen 16 Stunden nicht. So isst man beispielsweise nur im Zeitfenster von 10 bis 18 Uhr. Durch das Fasten wird eine körpereigene Zellreinigung, die Autophagie in Gang gesetzt.

Die Bewegung ist ein weiterer wichtiger Bestandteil eines gesunden Lebens. Dabei kann man zwischen verschiedenen Formen wählen wie Fitness, Krafttraining, Ausdauersport, Yoga, Boxen, Fahrradfahren, Laufen, Schwimmen etc.

Aber auch die Entspannung spielt eine wichtige Rolle. So bauen sich Muskeln erst in den Ruhephase, im Schlaf auf. Atemübungen und Yoga können dabei helfen Verspannungen zu lösen und gelassener sowie ruhiger zu werden. Durch Bauchatmung bei der man bewusst langsam in den Bauch atmet und wieder ausatmet hilft ebenfalls Ruhe zu finden. So atmet man in einem Zeitverhältnis von 2 zu 1 ein und wieder aus.

Bewegung an der frischen Luft hilft dabei das Immunsystem zu stärken, den Blutdruck zu senken und den Kreislauf positiv zu beeinflussen.

Neben dem Fitnessstudio kann auch Personaltrainer eine Option sein, allerdings kostet hier eine Stunde um die 90 Euro. Rund 9000 von ihnen gibt es in Deutschland und 72.000 in ganz Europa. Also keinesfalls nur für Promis in Hollywood die schnell auf den Punkt genau fachlich trainiert werden möchten.

Auch die Protokollierung des Trainingserfolges hilft dabei konstant weiter zu kommen, dieses kann traditionell mit Notizen und einer Waage erfolgen oder per Fitness-App und GPS-Tracker etc.

Gerade beim Gewichtsabbau und Muskelaufbau sollte man sich jedoch realistische Ziele setzen, damit man motiviert bleibt und Frust vermeidet, wenn sich Trainingserfolge nicht wie gehofft schnell einstellen.

 

Schreibe einen Kommentar