Dschungel-Diät

Dschungel-Diät

Was genau ist eine Dschungel-Diät?

Was genau ist eine Dschungel-Diät?

Die Dschungel-Diät orientiert sich an einer spartanischen Ernährung, ähnlich wie in TV-Shows wie dem Dschungelcamp, wo die Kandidaten mehrere Wochen lang wenig zu Essen bekommen und durch Dschungel-Prüfungen zusätzliche Nahrung erspielen können.

Teilnehmer der TV-Show verlieren daher an Gewicht, doch eignet sich eine Dschungel-Diät auch zum Abnehmen? Den Teilnehmern stehen pro Tag 70 Gramm Reis und Bohnen zu, also knapp 420 kcal. Das ist weit unter dem was ein erwachsener Mann mit 2700 kcal oder eine Frau mit 2100 kcal zu sich nehmen sollte.

Wie hoch der eigene Grundumsatz liegt hängt vom Geschlecht, Alter, Größe und Gewicht ab und kann hier nachgerechnet werden.

Häufig droht bei einer radikalen Diät auch der JoJo-Effekt. So ist das verlorene Gewicht schnell wieder auf den Hüften zurück.

Für eine dauerhafte Ernährung eignet sich die Diät ebenfalls nicht, da sie zu einseitig ist und zu Mangelerscheinungen führen kann. So fehlen wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Fette.

Die richtige Ernährung

Eine dauerhafte Ernährung nur mit Bohnen und Reis ist einseitig und kann zu Mangelerscheinungen und Verdauungsproblemen führen, auch die Stimmung leidet hierunter.

Eine dauerhafte Ernährung nur mit Bohnen und Reis ist einseitig und kann zu Mangelerscheinungen und Verdauungsproblemen führen, auch die Stimmung leidet hierunter.

Neben Verdauungsproblemen drohen Übelkeit, Kopfschmerzen und Probleme des Stoffwechsels.

Dabei sind Bohnen und Reis durchaus gesund und für einen gesunden Ernährungsstil geeignet. So enthält Reis Calcium, Zink und Magnesium. In Bohnen sind viel pflanzliche Eiweiße, B-Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe enthalten. Dank der Ballaststoffe wird die Verdauung gefördert.

Allerdings sollten sie mit anderen Lebensmittel kombiniert werden. So enthält beispielsweise brauner Reis komplexe Kohlenhydrate die lange satt machen, da der Körper sie nur langsam verstoffwechselt anders als einfaches Weizenmehl das sofort ins Blut gelangt und den Appetit steigert sowie den Blutzucker.

Für ein gesundes und langfristiges Abnehmen sollte man daher dauerhaft die Ernährung ausgewogen umstellen. Hierzu können auch Bohnen und Reis gehören neben Vollkornprodukten, viel Gemüse, Obst, Fisch und magerem Fleisch.

Vor allem viel Gemüse ist wichtig, so sollte der Teller ca. zur Hälfte mit Gemüse gefüllt werden das satt macht und wenig Kalorien hat. Beim Trinken verzichtet man auf Zucker also Softdrinks, gesüßten Tee etc. Ideal sind Wasser, ungesüßte Tees und Kaffee.

Aber auch Bewegung ist wichtig, ähnlich wie bei dem Kandidaten im Dschungel. Neben dem gesteigerten Kalorienumsatz kann Sport auch die Stimmung durch die Ausschüttung von Glückshormonen steigern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.