Diät-Fallen

Diät-Fallen

Diät-Fallen die man meiden sollte.
Diät-Fallen die man meiden sollte.

Kaffee und Koffein gelten als Fatburner, sie können den Stoffwechsel ankurbeln, allerdings sollte man hier Diät-Fallen meiden. Denn mit Milch und Zucker ist der an sich gesundheitsfördernde Kaffee eine Kalorienbombe, auch Cola aufgrund von viel Zucker. Ebenso die an sich gesunde Fruchtsäfte sind in größeren Mengen, pur getrunken ohne Wasser verdünnt zu Schorle richtige Dickmacher.

Allgemein sollte man auf eine negative Energiebilanz achten und dazu gesunde Lebensmittel wählen und Sport treiben.

Besonders bliebt ist im Sommer der Eiskaffee, der dank Eiscreme, Zucker, Schokosauce und Sirup gern mal 600 Kalorien sprengen kann und so, von den Kalorien her, eine vollwertigen Mahlzeit gleich kommt.

Beliebt sind auch Frozen Joghurt Eis die häufig zuviel Zucker und somit Kalorien enthalten. Kommen noch Toppings hinzu wie Schokostreusel oder Sirup kann es mit der Diät nichts werden. Besser ist es ein Fruchtsorbee zu nehmen anstelle von Sahneeis oder ganz auf gezuckertes Eis zu verzichten.

Auch bei Salaten gilt es aufzupassen, sie sind gesund, keine Frage und können dank Ballaststoffen und weniger Kalorien beim Abnehmen helfen. Problematisch wird es jedoch beim Dressing. Ist dieser zu kalorienhaltig macht der die gute Kalorienbilanz zu nichte und kann durch Anstieg des Blutzuckerpsiegels für Heißhunger sorgen.

Abnehmfehler

Wer zu wenig isst nimmt nicht zwangsläufig ab.
Wer zu wenig isst nimmt nicht zwangsläufig ab.

Allein 100 g French-Dressing kommen auf grund 400 Kalorien. Besser ist es einen leichten Dressing selbst aus Essig und etwas Öl anzumischen. Auch gut dazu passt mageres Geflügel, Fisch oder Gemüse aus dem Ofen.

Gerade der Sommer lädt vielerorts zum Grillen ein. Doch häufig landet fettiges Schweinefleisch auf dem Grill mit deftigen Kartoffel- oder Nudelsalat. Wer im Sommer trotz Diät grillen möchte wechselt lieber auf Geflügel, Fisch oder Gemüse beim Grillgut. Als Beilage nutzt man auch lieber einen leichten Salat statt mächtigem Kartoffelsalat mit viel Mayonnaise.

Aber auch beim Abnehmen werden gern Fehler gemacht. So lässt man Mahlzeiten aus oder gar ganze Gruppen von wichtigen Lebensmittel nur um die Kalorienbilanz zu senken.Isst man besonders stark verarbeitet Lebensmittel so gelingt die Diät meist auch nicht.

Dabei können schnell wichtige Nährstoffe komplett auf dem Speiseplan fehlen. Isst man zu wenig so schaltet der Körper in einen Sparmodus und speichert vermehrt Fette, um für die nächste Hungerphase vorbereitet zu sein. Der Körper passt sich sogar daran an und kommt mit weniger aus und das Abnehmen scheitert, da man nicht beliebig weiter immer weniger essen kann. Verzehrt man stark verarbeitete Lebensmittel so nimmt man zu dem meist zuviel Kalorien zu sich.

Die richtige Ernährung

Geflügel liefert fettarmes, proteinreiches Fleisch.
Geflügel liefert fettarmes, proteinreiches Fleisch.

Wer für ein Kaloriendefizit von mehr als 25 % sorgt leidet zu dem an Konzentrationsschwierigkeiten, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Leistungsproblemen und Hunger der zu Heißhungerattacken führen kann bei denen man viel zu viel isst und so nicht abnehmen kann.

Bei Einsparen der Kalorien sollte man also langsam vorgehen und zunächst besonders zuckerhaltige einschränken wie Süßigkeiten, Softdrinks und vermehrt Gemüse und Obst konsumieren sowie Vollkornprodukte, die dank enthaltener Ballaststoffe lange satt halten.

Ebenso sind Eiweiße wichtig, sie werden langsam verdaut, halten so länger satt und unterstützen den Muskelaufbau der den Energieverbrauch im Körper erhöht.

Nimmt man Proteine nicht aus pflanzlichen, sondern tierischen Quellen zu sich so sollten sie möglichst fettarm sein wie Geflügelfleisch anstelle von Schwein oder Rind., Magerquark liefert auch viel Protein mit wenig Fett. Auch Sport hilft dabei auf Dauer schlank zu werden und zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.