Planung der Diät

Planung der Diät

Die Planung der Diät ist wichtig, was man alles dabei beachten sollte.

Die Planung der Diät ist wichtig, was man alles dabei beachten sollte.

Mit der richtige Planung der Diät ist diese erfolgreicher und man kann sie leichter konsequent durchhalten. Was man im Einzelnen genau beachten sollte erfahren sie auf dieser Seite.

Zu Beginn der Diät ist man meist noch sehr motiviert diese durchzuhalten. Geht die ersten Male regelmäßig zum Sport, verzichtet konsequent auf Süßigkeiten und andere Kalorien.

Nach einigen Tagen und den ersten Wochen sinkt häufig die Motivation weiter durch zu halten. Doch wie kann man sich weiterhin motivieren? Hier ist in erster Linie Planung wichtig, um den inneren Schweinehund erfolgreich zu besiegen.

Nimmt man im Fitnessstudio an Kursen teil, weil man Krafttraining an den Geräte nicht mag so gilt es sich die passenden Kurse aus dem Angebot herauszusuchen und die Zeiten zu beachten.

Am besten kombiniert man Krafttraining mit Ausdauertraining von je 2 Einheiten pro Woche. In einem hochintensiven Intervalltraining HIIT kann man auch beide Trainingsarten kombinieren. Aber auch Bewegung im Alltag tut gut, so kann man kurze Wege zu Fuß zurücklegen oder mit dem Fahrrad anstelle des Autos.

Die Planung des Alltags

Sind die Sportsachen stets dabei, fällt es auch leichter spontan, außerplanmäßig zum Sport zu gehen,

Sind die Sportsachen stets dabei, fällt es auch leichter spontan, außerplanmäßig zum Sport zu gehen,

Hierzu gehört schon, dass man auch die Sporttasche richtig packt und jeder Zeit dabei hat beispielsweise im Kofferraum, um auch mal spontan zum Sport gehen zu können, wenn man wider Erwarten mehr Zeit hat als erwartet. Das Outfit sollte funktional gewählt sein und man sollte Wasser zum Trinken dabei haben oder eine Flasche, für Getränke im Studio. Neue Sportklamotten können hier auch die Motivation fördern mit bequemen Sportschuhen, Grip-Pads, Handschuhen etc. Auch kann Musik vom Handy oder MP3-Player förderlich sein für die Motivation beim Sport. 

Auch Duschzeug gehört dazu, wenn man im Studio duscht sowie ggf. Eiweißshakes für nach dem Training. Vorteilhaft ist ein Training direkt nach der Arbeit bevor man es sich am Abend gemütlich auf der Couch macht. So kann man auch Stress abbauen und noch entsprechend dem Biorhythmus eine gute Trainingszeit erwischen.

Nach dem Training ist Regeneration wichtig, auch wachsen Muskeln im Schlaf, so sind gerade die Pausen und genügend Schlaf wichtig. Man fördert zu dem die Fettverbrennung und ist auch ausgeruhter für den nächsten Tag und das nächste Training. Beim Essen achtet man auf proteinreiche Nahrung mit möglicht wenig Fett. Aber auch Kohlenhydrate in komplexer Form sind wichtiger Energielieferant. Hier gilt es möglichst selber zu kochen. Das Kochen kann zu dem auch entspannend sein. Ebenso kann man für die Woche vor kochen und ist so unter der Woche nicht abhängig von Fertiggerichten, Lieferservice und Fastfood.

Ab und ein ist auch ein Cheat-Day erlaubt. So hat man nicht das Gefühl ständig auf etwas verzichten zu müssen und vermeidet, dass der Körper auf Sparflamme umstellt.

Hat man die Möglichkeit mit Freunden oder dem Partner zu trainieren so sollte man diese nutzen. Man kann so konsequenter und regelmäßiger trainieren und ist motivierter zum Sport zu gehen. Durch das positive Feedback und das gemeinsame Training fällt es auch leichter das neue sportlichere konsequent zu leben.

Auch gilt es sich nicht zu hohe Ziele zu setzen, da man sonst demotiviert wird, wenn man gesteckte Abnehmziele nicht schnell genug erreicht.

Durch eine gute Mischung aus Sport, gesunder Ernährung, Planung und anhaltener Motivation steht der sportlichen Figur und dem neuen Selbstbewusstsein nichts mehr im Wege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.