Zu Weihnachten und an Feiertagen abnehmen

Zu Weihnachten und an Feiertagen abnehmen

Zu Weihnachten und an Feiertagen abnehmen, worauf man hierbei achten sollte.
Zu Weihnachten und an Feiertagen abnehmen, worauf man hierbei achten sollte.

Generell gelten Weihnachten und Feiertage sowie Zeiten vor Festen wie Hochzeiten etc. als keine guten Zeiten zum Abnehmen. Viel zu groß sind hier die möglichen kalorienhaltigen Versuchungen.

Auch der enstehende Gruppenzwang erschwert es dem Diätwilligen beim Essen auszusetzen.

Zu Weihnachten locken viele Leckereien in Form von Plätzchen, Lebkuchen, Glühwein, Gänsebraten etc. Wie soll man dabei abnehmen können? Ist eine Diät bei Feiertagen überhaupt sinnvoll?

Wie bei jeder Diät gilt es auf die Kalorien zu achten und auf das was man zu sich nimmt. Gerade zu Weihnachten, Silvester und anderen Feier locken Kalorien in Form von Alkohol, Champagner, Glühwein und viel Zucker un Süßigkeiten.

Wer trotz der Feiertage abnehmen möchte sollte bei einigen Dinge aussetzen, sich in der Menge beschränken oder alternativen wählen wie alkoholfreien Glühwein, Tee etc.

Auch gilt es darauf zu achten was man isst. So können Ballaststoffe an Feiertagen dabei helfen, schneller und kalorienarm satt zu werden. So achtet man auf Beilagen aus viel Gemüse, Salat, Vollkornprodukten und möglichst wenig ungesunde Fette und einfache Kohlenyhdrate.

Schon morgens kann man mit Haferflocken, Frühstücksei, einem warmen Porridge etc. beginnen und am Mittag und Abend mal gegrilltes Gemüse oder einen Salat ohne kalorienhaltigen Dressing wählen.

Bei der Gans oder Ente gilt es alternativen zu finden, wie beispielsweise einen mageren Truthahn oder Pute. Der in Amerika beliebte Truthahn ist zart und liegt auch nicht so schwer und fettig im Magen wie gebratene Ente oder Gans. Keinesfalls sollte man diese noch mit zusätzlichem Fett zubereiten, wenn man nicht auf sie verzichten möchte. Auch überschüssige Fette können am noch rohen Tier abgetrennt werden bevor es im Bräter landet.

Auch kann man auf fettige Soßen verzichten und so die Gans oder Ente möglichst mager genießen.

Das Fleisch vom Truthahn ist reich an Kalium, welches dabei hilft den Wasserhaushalt zu regulieren. So können Wassereinlagerungen an den Festtagen vermieden werden.

Schreibe einen Kommentar