Wissenswertes über das Thema Essen

Wissenswertes über das Thema Essen finden sie auf dieser Seite. So gibt es einige gängige Ratschläge rund um das Thema Essen. Doch was ist an ihnen dran?

Viel Eier essen lässt den Cholesterinwert steigen

Wissenswertes über das Thema Essen. Kartoffeln machen nicht zwangsweise dick.
Wissenswertes über das Thema Essen. Kartoffeln machen nicht zwangsweise dick.

Fakt ist, dass der Cholestrinwert erblich bedingt ist. Man kann ihn durch Essen nur um ca. 15% beeinflussen.

Wer viele Eier ist hat nicht automatisch einen hohen Cholestrinwert.

Das in den Eiern enthaltene Lecithin verhindert im Darm, dass der Cholestinwert steigt.

Man kann also durch aus viele Eier essen. Wichtig ist jedoch dass man genügend trinkt. Da sich sonst Harnstoff (Abbauprodukt von Proteinen) in den Gelenken anlagern kann und zu Gicht führen kann bzw. die Niere dauerhaft geschädigt wird.

Eier enthalten zu dem viele lebenswichtige Nährstoffe und halten lange satt. Gerade zum Frühstück sind sie so optimal.

Eingefrorenes Obst und Gemüse hat weniger Vitamine als frisches

Das ist falsch, da gerade beim Transport die Frische und somit die Vitamine nachlassen. Eingefrorenes Obst und Gemüse ist hingegen schnell nach der Ernte eingefroren worden und kann so sogar vitaminreicher sein.

Von Kartoffeln wird man dick

Fakt ist, dass 100 Gramm Kartoffeln gut 77 kcal. Eine Banane hat gut 90 kcal auf 100 Gramm. Dabei enthält die Knolle in etwa soviel Vitamin C wie ein Apfel und ist fettfrei. Problematischer ist die Zubereitung (frittiert oder gebraten in Fett) bzw. die Beilage in Form von fetten Soßen, Fleisch etc.

Angeschimmeltes Brot muss man weg wegwerfen

Das stimmt, da sich die (sichtbaren) Sporen über das ganze Brot verteilen. Ein Ausschneiden der verschimmelten Stelle genügt nicht.

In der Mikrowelle werden Vitamine zerstört

Die Mikrowelle zerstört nicht mehr Vitamine als ein Herd.
Die Mikrowelle zerstört nicht mehr Vitamine als ein Herd.

Das ist falsch, da in erster Linie die Hitze Vitamine zerstört.

Lässt man Gemüse lange auf dem Herd kochen leiden die Vitamine mehr als in der Mikrowelle. In der Mikrowelle werden die Moleküle durch die Mikrowellen-Strahlung ins Schwingen gebracht und erwärmen sich so.

Dieses geht schneller und für die Vitamine schonender als auf der Herdplatte.

Eine Mikrowelle erhält die Vitamine beim Aufwärme also besser als ein Herd.

Fleisch ist ungesund

Im Gegenteil, Fleisch enthält viele Proteine, Eisen (das der Körper besser verwerten kann als pflanzliches Eisen), Zink und viele Vitamine-B. Hier gilt es jedoch auf fettiges Fleisch und eine fettige Zubereitung zu verzichten. Auch rotes Fleisch sollte man nur in Maßen genießen, da es das Darmkrebs-Risiko erhöht.

Vollkornbrot hilf gegen Diabetes

Das stimmt da die Ballaststoffe lange satt machen und langsam abgebaut werden im Gegensatz zu Weißbrot. Die kurzkettigen Kohlenhydrate werden hier schnell abgebaut und der Blutzuckerspiegel steigt schneller und man wird schnell wieder hungrig, isst mehr und nimmt zu.

Tierische Fette sind ungesund

Generell sollte man auf ungesättigte Fette bei der Ernährung achten in Form von pflanzlichen Fetten setzen. Ungesättigte Fette setzen sich schneller an als gesättigte aus tierischem Ursprung. Auch tierische Fette enthalten gesunde Omega-3 Fettsäuren.

Die Genetik ist maßgebend für Übergewicht

Die Aussage stimmt da gut 100 Gene für die Statur verantwortlich sind. Liegt also eine genetische Vorbelastung zum Übergewicht vor nimmt man schneller zu als andere Menschen bei gleicher Ernährungsweise.

Kaffee trinken entwässert

Kaffee entwässert nicht, aber Zucker und Milch sollte man bei einer Diät weglassen.
Kaffee entwässert nicht, aber Zucker und Milch sollte man bei einer Diät weglassen.

Die Aussage ist falsch. Richtig ist jedoch, dass er viel Koffein enthält und man den Konsum so nicht übertreiben sollte.

Ausreichendes Trinken ist wichtig, egal ob in Form von Wasser, Kaffee oder Tee oder anderen ungezuckerten Getränken.

Bei einer Diät sollte man auch fette Milch im Kaffee verzichten damit dieser kalorienarm bleibt.

Generell gilt es bei einer Diät kalorienhaltige Softdrinks und Alkohol zu meiden.

Wer spät isst nimmt zu

Das stimmt die Uhrzeit zu der man ist hat maßgeblichen Einfluss auf den Erfolg einer Diät.

Spinat hat am meisten Eisen

Das stimmt nicht, da er nur 4,1 mg auf 100 Gramm enthält. Bohnen oder Sonnenblumenkerne kommen sogar auf 6 mg. Die Mythe ist im 19. Jahrhundert entstanden da man sich hier um ein Komma verrechnet hatte und Spinat so 41 mg Eisen auf 100 g zugesprochen hatte.

Pilzgerichte darf man nicht wieder aufwärmen

Das stimmt nicht. Man sollte sie jedoch schnell und heiß erwärmen mit gut 70 Grad Celsius. Denn durch Sauerstoff werden die Proteine zersetzt und es können giftige Abbauprodukte entstehen.

Moderne Pflanzenaufzucht führt zu schlechteren Lebensmitteln

Es stimmt nicht das moderne Pflanzenaufzucht mit Dünger zu minderwertigen Lebensmittel führt. Neu Tierfutter-Mischungen führen sogar zu nährstoffreicherem Fleisch. Jedoch gilt es auch die Antibiotika-Belastung von Fleisch und Pestizide in Pflanzen zu beachten.

Schreibe einen Kommentar