Effektiv abnehmen

Die richtige Ernährung hilft beim Abspecken.
Die richtige Ernährung hilft beim Abspecken.

Wie man einfach und bequem ein paar überflüssige Pfunde abspecken kann erfahren sie auf dieser Seite.

Idealerweise plant man vorab was man in der Woche essen möchte, so ist immer was da und man kommt nicht in Versuchung beim Lieferservice etwas Ungesundes zu bestellen. Außerdem hat man so einen genauen Überblick darüber was man zu sich nimmt und muss nicht Lebensmittel unnötig wegwerfen. Ein einfacher Essensplan wie sie ihn hier runterladen können, kann bei der Wochenplanung und dem Einkauf helfen.

Möchte man trotzdem mal unabhängig vom Essensplan sein, kann man für den aktuellen Tag weniger zu essen einplanen und den Abend frei gestalten.

Wichtig ist auch was man isst, so sollte man auf viel Gemüse setzen und Ballaststoffe. Auch Eiweiße in Form von magerem Fleisch, Magerquark, Eiern etc. sind wichtig. Lebensmittel die einer geringen Energiedichte sind gut, da sie satt machen und nicht dick. Essen sie anstelle von Schokolade als Snack lieber einen gesunden Apfel etc.

Das regelmäßige Essen ist auch wichtig. Daher sollte man keinesfalls Mahlzeiten komplett ausfallen lassen. Man läuft sonst Gefahr dem Heißhunger zu erliegen und unnötig Süßigkeiten oder ähnliches zu essen. 3 Mahlzeiten am Tag sind ideal. Reduziert man die Kalorienzufuhr drastisch, so lernt der Körper mit weniger zu haushalten und stellt auf Sparflamme. Man muss dann noch weniger essen, um nicht zu zunehmen.

Worauf man im Alltag beim Abspecken achten sollte

Mehr zusätzliche Bewegung im Alltag hilft beim Abnehmen.
Mehr zusätzliche Bewegung im Alltag hilft beim Abnehmen.

Neben Süßigkeiten und Produkten aus weißem Mehl gilt es auch auf Alkohol zu verzichten sowie Softdrinks wie Cola. Auch Cocktails mit viel Sahne und Alkohol sowie Longdrinks sollten möglichst tabu sein während der Diät.

Wichtig sind zwischen den Mahlzeiten und auch während dem Essen ausreichend große Pause. Nur so kann sich das Sättigungsgefühl rechtzeitig einstellen und man verhindert unnötig zu viel zu essen. Kleine Teller sind hier vorteilhaft. Die Pausen zwischen den Mahlzeiten sorgen dafür, dass der Insulinspiegel im Blut möglichst gering bzw. konstant bleibt und so der Fettabbau nicht blockiert wird.

Gründliches Kauen beim Essen hilft dabei, dass man frühzeitiger satt wird und auch durch den vermehrten Speichelfluss die Verdaulichkeit fördert.

Neben der richtigen Ernährung ist auch genügend Bewegung wichtig. So können Spaziergänge, Joggen, Sport im Fitnessstudio oder daheim mit den entsprechenden Übungen dabei helfen den Kalorienverbrauch anzukurbeln.

Wer mit dem Bus fährt kann sich angewöhnen 1 oder 2 Stationen früher als gewohnt auszusteigen und den Restweg zu Fuß zu laufen. Ebenso hilft es ab und an das Auto stehen zu lassen, zu Fuß zu gehen oder mit dem Rad zu fahren. Nehmen sie lieber die Treppe anstelle des bequemen Aufzugs oder der Rolltreppe etc. So können sich kleine zusätzliche Bewegungen im Alltag aufsummieren und beim Abspecken helfen. Hier gilt jeder zusätzlicher Schritt beziehungsweise Gang macht schlank.

Generell gilt, dass man sich nicht unnötig unter Stress setzen sollte. Daher setzen sie sich nicht zu hohe Erwartungen an schnelle Abnehmerfolge. Abnehmen benötigt seine Zeit. Wer sich täglich auf der Waage wiegt und nicht die erhofften Ergebnisse sitzt ist zu schnell gefrustet und bricht die Diät vorzeitig ab. Auch beim Sport gilt es sich langsam zu steigern. Mit zunehmender Muskelmasse steigt sogar das Körpergewicht, da Muskelmasse schwerer ist als Fett, dafür steigt der Grundumsatz durch die neu hinzu gewonnen Muskeln und man mehr Kalorien verbrennen.

Schreibe einen Kommentar