Abnehmen mit Gerstenwasser

Abnehmen mit Gerstenwasser

Gerstenwasser sollte man nicht mit dem Gerstensaft, dem Bier, verwechseln.

Gerstenwasser sollte man nicht mit dem Gerstensaft, dem Bier, verwechseln.

Neben verschiedenen Obst- und Gemüsesorten gibt es immer wieder neue Superfoods. So ist beispielsweise Gerstenwasser ein Superfood, dass man jedoch nicht mit Gerstensaft, also Bier verwechseln sollte.

Bier enthält, je nach Sorte, rund 42 kcal auf 100 ml und ist somit recht hoch. Er ist ähnlich hoch wie der von Cola mit 37 kcal auf 100 ml und höher als bei Apfelsaft oder fettreduzierter Milch auf 500 ml.

Bier hat nämlich viele Kalorien die ein Abnehmen eher verhindern.

Schon vor tausenden von Jahren nutzen die Ägypter und alten Griechen Gerstenwasser als Superfood zur Kräftigung des Körpers. Es enthält Spurenelemente und Mineralstoffe wie Magnesium, Eisen, Zink und Kalizum sowie Kieselsäure, Vitamin E und B-Vitamine.

Es wirkt heilend auf den Körper, so beispielsweise als Cholesterinsenker.

Außerdem kann Gerstenwasser den Blutzuckerspiegel regulieren und so beim Abnehmen helfen. Es macht lange satt und verhindert hierdurch Heißhungerattacken. Außerdem enthält es Eiweiße und fördert den Stoffwechsel.

Die enthaltenen Ballaststoffe halten zudem den Darm gesund und fördern seine korrekte Funktion.

Gerstenwasser selbst zubreiten

Selbst zubereitetes Gerstenwasser kann beim Abnehmen helfen.

Selbst zubereitetes Gerstenwasser kann beim Abnehmen helfen.

Dabei kann man Gerstenwasser leicht selbst zubereiten.

Man benötigt 100 g Gerste die man einige Stunden lang in 2 Liter kalten Wasser einweicht. Dann kocht es es kurz auf und lässt es 2 Stunden lang köcheln. Ist die Gerste weich so gießt man alles durch ein Sieb. Übrig bleibt das gesundheitsfördernde Gerstenwasser.

Mit etwas Zitrone, Orange oder Granatapfelsaft kann man den Geschmack aufpeppen.

Pro Tag trinkt man ein Glas des Gerstenwassers.

Keinesfalls sollte man jedoch Gerstenwasser mit Gerstensaft, dem Bier verwechseln, denn dieses ist reich an Kalorien und enthält zu dem Alkohol.

Auch der im Bier enthaltene Alkohol bremst die Fettverbrennung aus und regt den Appetit an. Der Körper baut zunächst den Alkohol ab bevor er mit der Zersetzung von Fett beginnt. Der Köper kann Alkohol, ähnlich wie Kohlenhydrate aus Zucker (Glukose) schnell als Energielieferant umsetzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.