Gesund snacken

Chips kann man kalorienarm selbst herstellen.
Chips kann man kalorienarm selbst herstellen.

Es müssen nicht immer Chips und andere Snacks sein. Wer abends gern am Abend vor dem TV nascht schadet bekannter Maßen seiner Figur. Gerade am Abend sollte man Kohlenhydrate meiden, die gerade in Süßigkeiten und Snacks hoch komprimiert lauern in Form von einfachen Kohlenhydraten und gesättigten Fettsäuren.

Doch was kann man anstelle von Schokolade, Chips, Gummibärchen etc. am Abend und zwischen durch snacken ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen?

Hier finden sie gesunde Alternativen für den kleinen Hunger zwischendurch.

Wer nicht auf kleine Snacks verzichten möchte sollte diese durch gesunde Alternativen ersetzen.

Auch für den Cheat-Day eignen sich die gesunden Snacks gut. Wer abends was snackt läuft Gefahr aus Langeweile zu viel und unnötig zu essen, daher lohnt es sich lieber etwas gesundes, kalorienarmes und dennoch leckeres zu essen.

Der Klassiker sind hier Nüsse, sie schmecken und sind äußerst gesund, auch wenn sie viele Fette enthalten. Sie enthalten zu dem viele Eiweiße die auch beim Muskelaufbau helfen. Sie machen mit ihren ungesättigten Fettsäuren, Mineralien und Vitaminen lang satt. Gerade in der Nacht benötigt man nach einem intensiven Workout und Mikro-Rissen in der Muskulatur Eiweiß-Bausteine damit sich die Muskeln regenerieren und wachsen können.

Gesunde Snacks

Gesundes kalorienarmes Popcorn lässt sich leicht selbst herstellen.
Gesundes kalorienarmes Popcorn lässt sich leicht selbst herstellen.

Popcorn wird nicht nur gern im Kino gegessen, auch zu Hause aus der eigenen Popcorn-Maschine, als fertiges oder Mikrowellen-Popcorn. Macht man es selbst in einem Air-Popper oder Mikrowelle kann man auf Butter und Zucker verzichten. Wer es gern gewürzt mag sollte Limettensaft und Chillipfeffer nutzen anstelle des Zuckers. Ganz einfach geht es wenn man eine kleine braune Launchbag mit 4 4 Löffeln Maiskörner befüllt un die Öffnung der Tüte doppelt faltet und 3 Minuten in der Mikrowelle die Körner auf poppen lässt.

Wer es lieber süß mag kann aus Äpfeln leckere Apfelchips machen. Dazu schneidet man Äpfel in dünne Scheiben und legt sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech aus. Man bestreut die Apfelscheiben mit Zimt und lässt sie knapp 2 Stunden lang im Ofen bei einer mittleren Temperatur. Nach dem Abkühlen kann man die Chips verzehren oder auch für späteren Verzehr in Dosen aufbewahren.

Auch Beeren eigenen sich prima zum Abnehmen. Sie sind lecker, enthalten viele Vitamine und sind kalorienarm. So gibt es viele leckere gesunde Beeren wie Brombeeren, Stachelbeeren oder Erdbeeren. Die enthaltenen Ballaststoffe machen zusätzlich auch noch satt.

Eine weitere gesunde Chip-Alternative sind Chips aus dünnen Zucchini-Scheiben. Diese werden auf einem Backblech ausgelegt und mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer bestreut. Im Backofen werden sie dann knusprig geröstet. Gegenüber normalen Kartoffelchips aus der Tüte haben sie nur etwa 1/3 der Kalorien. So lohnt es sich selbst Salt und Vinegar-Zucchini-Chips zuzubereiten.

Schreibe einen Kommentar