Weight Watchers ProPoints System

Das Weight Watchers ProPoints System setzt auf eine genauere Bewertung von Lebensmittel während der Diät.
Das Weight Watchers ProPoints System setzt auf eine genauere Bewertung von Lebensmittel während der Diät.

Beim Weight Watchers ProPoints System handelt es sich um eine Änderungen die seit 2010 die FlexiPoints ablöst. Dadurch soll das Abnehmen noch leichter und besser von Statten gehen.

Denn nach der ProPoints Formel kann man die Lebensmittel noch besser und genauer in ihrer Wertigkeit bewerten. Täglich werden minimal 29 Points verzehrt, übertragen werden dürfen die Punkte nicht mehr auf den nächsten Tag, wie bisher.

Bei den FlexiPoints hat man auf Fett- und Kaloriengehalt geachtet. Jetzt zählen auch die 4 : Eiweiße, Kohlenhydraten, Fett und Ballaststoffen.

So unterscheidet man detaillierter wie viel Energie beim Stoffwechsel benötigt wird um die Nährstoffe umzuwandeln.

Bei Fetten und Kohlenhydraten muss der Körper weniger Energie verwenden, um die Nährstoffe als Energie zu verwenden, bei Eiweiß und Ballaststoffen hingegen deutlich mehr.

Man unterscheidet auch nach Alter, Geschlecht, Größe, Tätigkeit und Geschlecht.

So vergibt man nach:

Alter
18-20 Jahre: 5 Points, 21-35 Jahre: 4 Points, 36-50 Jahre: 3 Points, 51-65 Jahre: 2 Points, über 65 Jahre: 1 Point
Gewicht
Hier zählt der Zehntel-Wert bei einem Gewicht von 83 kg also 8 Points
Größe
Unter 160 cm: 1 Point bei über 160 cm: 2 Points
Tätigkeiten
Sitzend: 0 Points, hauptsächlich sitzend: 2 Points, gehend: 4 Points, körperliche Anstrengung: 6 Points
Geschlecht
Weiblich: 7 Points; männlich: 15 Points

Punktevergabe

Die Ernährung nach Punkten erleichtert die Diät.
Die Ernährung nach Punkten erleichtert die Diät.

Keine Lebensmittel werden verboten und für spezielle Anlässe wie Restauranteinladung, Partys und Familienmahlzeiten gibt es neben den täglichen ProPoints ein flexibel nutzbares Kontigend an ProPoints (35 bis 49 Stück.

0 Points gibt es für viele Obst- und Gemüsesorten. Bei zuckerreichem Obst gilt es zu beachten, dass es keinesfalls kalorienfrei ist. Daher sollte man nicht mehr als 2 Mal, wie empfohlen, eine Portion Obst zu sich nehmen.

Nahrungsmittel die lange sättigen erhalten einen Satt-Faktor, grünes Points Symbol. Aktiv Points kann man sich durch Sport sowie Bewegung verdienen.

Man nutzt 5 Fit-Formeln damit keine Mangelerscheinungen auftreten. So isst man 5 Portionen Gemüse und Obst am Tag, 2 bis 3 calciumreiche Lebensmittel, 2 TL pflanzliches Fett am Tag, 1,5 bis 2 Liter Wasser am Tag wird getrunken und man bewegt sich regelmäßig.

Es gibt einen Einkaufsführer mit 27.000 Lebensmitteln, einen Calculator, Rezeptbücher etc.

Durch das Punkte System bei Weight Watchers hat man einen guten Leitfaden für die Diät den man beachten sollte.

Neben der Ernährung wird auf Sport Wert gelegt und Verhaltenstherapien in Gruppentreffen. Also ein auf Dauer ausgelegtes Diätkonzept.

Die Umstellung von FlexPoints auf ProPoints kann nicht durch Umrechnung erfolgen. Vorhanden Bücher etc. müssen daher neu gekauft werden.

Schreibe einen Kommentar