Sirtfood-Diät

Sirtfood-Diät

Sirtfood-Diät, Blaubeeren sind reich an Sirtunin.

Die Sirtfood-Diät verspricht ein Abnehmen ohne JoJo-Effekt, viele Stars schwören auf sie, man achtet bei der Ernährung auf sirtuinhaltige Lebensmittel und soll so in einer Woche 3 kg an Gewicht verlieren können.

Entwickelt wurde die Sirtfood-Diät von den Ernährungswissenschaftlern Aidan Goggins und Glenn Metten, ähnlich wie bei einer Low-Carb-Diät achtet man auf Proteine und zwar auf ein bestimmtes, das Sirtuin.

Es gehört zur Gruppe der Eiweiße und hilft beim Aufbau von Muskeln und der Verbrennung von Körperfett. Auch sollen Sirtuine das Immunsystem stärken und können so dabei helfen Stress abzubauen, den Körper von Entzündungen und Krankheiten schützen. Auch wird einem Heißhunger vorgebeugt und der Alterungsprozess verlangsamt.

So muss man bei dieser Diät auf Lebensmittel achten die viel Sirtunin enthalten wie Blaubeeren, grüne Äpfel, Chili, Soja-Produkte, Kapern, Grünkohl, Kurkuma, Garnelen, Erdbeeren, Zitrusfrüchte, Kaffee, grüner Tee, Buchweizen, Walnüsse, Petersilie, Ingwer, Sellerie, Olivenöl, Rotwein und Zartbitterschokolade ab einem Kakaoanteil ab 85 %.

Bei der Sirtuin-Diät achtet man auf 2 Phasen, in der ersten ernährt man sich 3 bis 4 Tage von nur 1000 Kalorien in Form von Säften und einer festen Mahlzeit.

Danach in der 2. Phase sind 1500 Kalorien am Tag erlaubt auf 3 Mahlzeiten und einen Saft verteilt. Pro Tag ist ein grüner Smoothie Pflicht, der gegen den Heißhunger gedacht ist, viel Vitamine enthält und die Verdauung fördert.

Die Diät ist auch gut für Allergiker und Veganer geeignet und umfasst alle Lebensmittelgruppen, eine JoJo-Effekt wird so ausgeschlossen. Zusätzlich achtet man auf 60 Minuten Sport am Tag wie Pilates im Gym oder Zirkeltraining.

Ein grüner Smoothie kann zubereitet werden aus:

  • 20 g Ingwer
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 Apfel
  • 20 g Grünkohl
  • 100 g Baby-Spinat
  • 4 Stängle Minze
  • 30 g zarte Haferflocken

Das Gemüse wird gewaschen und zerkleinert und mit 400 ml Wasser und den andern Zutaten in einen Standmixer gegeben.

Für 4 Portionen Brokkolisalat mit Ei benötigt man:

  • 6 getrocknete Tomaten
  • 2 EL Pinienkerne
  • 6 Eier
  • 1000 g Brokkoli
  • 300 ml Joghurt
  • 2 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 200 g braune Champignons

Die Eier werden hart gekocht, abgeschreckt gepellt und abgekühlt. Den Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen, auch die Tomaten waschen und zerkleinern.

Den Brokkoli 6 Minuten lang in Salzwasser kochen, die Tomaten werden mit gedünstet. Alles abgießen und die Pinienkerne in Fett rösten.

Aus dem Joghurt, Senf, Salz, Pfeffer und Öl mischt man ein Joghurt-Dressing an.

Brokkoli, Pilze, Tomaten und Joghurt-Dressing werden vermischt.

Die Eier in Spalten schneiden und mit in den Salat mischen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.