Was ist eine Formula-Diät?

Was ist eine Formula-Diät?

Eiweißshakes die aus fettarmer Milch und Proteinpulver zubereitet werden sind sättigend und kalorienarm, sie enthalten ca. 800 bis 1200 Kalorien pro Tagesration (der Hälfe des durchschnittlichen Tagesbedarfs) entsprechend der Deutschen Diätverordnung. Preislich liegen sie für 500 g bei 9 bis 20 Euro.

Laut Gesetzgeber muss ein Eiweißshake pro Mahlzeit zwischen 200 und 400 Kalorien enthalten, auch sind maximaler Anteil an Fett, Kohlenhydraten und Eiweiß vorgegeben sowie Vorgaben zu Mineralstoffen und Vitaminen.

Abweichend sind lediglich Zuckeranteil, Menge der Vitamine, Ballaststoffe und Spurenelemente.

Durch die Verordnung sollen die Muskeln geschützt werden dank der 25 bis 50 % Proteine, also mindestens 1 g Eiweiß pro 1 kg Körpergewicht sollten es sein. Bei 85 eigenen Körpergewicht also 85 g Eiweiß am Tag.

Eine Eiweiß-Diät ist auch vorteilhaft als Einstieg in eine bewusste und veränderte Ernährung, gerade die schnellen Erfolge zu Beginn motivieren weiterzumachen. Wer an Diabetes vom Typ 2 leidet aufgrund von Übergewicht oder auch bei Herz-Kreislaufproblemen und Bluthochdruck infolge von Übergewicht können die sogenannten Formula-Diäten hilfreich sein.

So verbessern sie wissenschaftlich bewiesen den Fett- und Zuckerstoffwechsel. Am besten wählt man Präparate mit 80 % Molke-Protein und ersetzt für einen kurzen Zeitraum 1 bis 3 Mahlzeiten durch einen Shake. Aber auch hier sollte man auf Sport und Bewegung setzen und eine Umstellung der Ernährung. In den ersten 3 Monaten kann man locker 10 bis 15 kg abnehmen und muss keine Zeit für aufwändiges Kochen und Zubereiten investieren.

Außerdem sollte man pro Tag 2 bis 3 Liter Trinken um die Nieren zu schützen, Menschen mit Nierenproblemen, Schwangere und bei einer Stoffwechselerkrankung sollte man diese Diätform meiden. Mit der Zeit ersetzt man die Shakes wieder durch vollwertige Mahlzeiten. Einige Krankenkassen übernehmen sogar einen Teil der Kosten für medizinisch begleitete Abnehmprogramme.