Fett abbauen

Wie man richtig Fett abbauen kann

Fett abbauen sollte man mit realistischen Zielen. 5% Körpergewicht in einem halben Jahr sind sinnvoll.
Fett abbauen sollte man mit realistischen Zielen. 5% Körpergewicht in einem halben Jahr sind sinnvoll.

Wie kann man am besten Fett abbauen? Wie kann man schnell abnehmen und welche Ziele sind realistisch? Gerade wenn die Verwandten der Familie eher stämmiger gebaut sind ist es unwahrscheinlich in kürzester Zeit rank und schlank zu werden. Man sollte sich daher realistische Ziele stecken. So sind 5% Gewichtsreduktion in einem halben Jahr realistisch.

Man sollte auch nicht zu schnell abnehmen um den gefürchteten JoJo-Effekt zu vermeiden.

Der Körperfettanteil

Eine Körperfettwaage kann dabei helfen den Fettanteil des Körpers zu messen. Dabei fließt Strom nicht spürbar durch den Körper. Das Körperfett leitet schlechter als Muskeln, so kann die Waage in etwa den Körperfettanteil bewerten. Der Strom wird hierbei durch den unteren Teil des Körpers gelenkt. Gerade das risikoreiche Bauchfett kann so nicht ermittelt werden.

Der Körperfettanteil bei Männern sollte zwischen 20 und 25 % liegen.

Bei Frauen gelten 33 bis 36 % als Richtwert.

Dabei gilt es verschiedene Dinge zu beachten damit man Fett abbauen kann.

Die Häufigkeit der Mahlzeiten

Es empfehlenswert klare Grenzen zwischen den Mahlzeiten zu ziehen und nicht zu häufig kleine Snacks zu sich zu nehmen. Experten raten dazu 3 bis 5 Mal täglich zu essen. Gerade am Abend sollte man allerdings nicht zu üppig essen sonst Baut man schnell Fett auf. Hier ist es sinnvoller die Mahlzeit abends zu streichen und lieber morgens ausgiebiger zu essen. So sollte man 3 Stunden vor dem zubett gehen nicht mehr essen. Nachts verbrennt der Körper Fettreserven, der Stoffwechsel verlangsamt sich und der Insulinspiegel fällt.

Getränke die beim Abspecken helfen

Es gibt keinen Wundertrank der Fett abbauen kann. Allerdings hilft grüner Tee und Kaffee. Sie wirken sich nämlich positiv auf den Stoffwechsel aus. So gelten bis zu 4 Tassen Kaffee oder Tee am Tag als unbedenklich.

Hilft scharfes Essen bei einer Diät?

Grundsätzlich setzt das Sättigungsgefühl bei gewürzten Speisen schneller ein. Direkt beim Abspecken hilft beispielsweise Ingwer nicht. Aber das Capsaicin im Chili unterstützt tatsächlich den Fettabbau.

Welche Diät ist die beste?

Grundsätzlich lässt sich diese Frage nur individuell beantworten. Gerade Diäten die die Kalorienzufuhr stark einschränken versprechen auch schnelle Diäterfolge. Jedoch besteht hier die Gefahr des JoJo-Effektes wenn man die Essgewohnheiten nicht dauerhaft umstellt und nach der Diät nicht nur 500 Kalorien am Tag, sondern wieder mehr zu sich nimmt. Wichtig ist eine abwechslungsreiche Diät mit Obst, Gemüse und auch einen Sportprogramm. So eignet sich ein Intervalltraining wie das HITT besonders gut zum Fettabbau.

Viele Diäten reduzieren die Kohlenhydrate und Fette und setzen auf viel Eiweiß. Jedoch besteht die Gefahr von Mangelerscheinungen bei zu einseitiger Ernährung.

Fett abbauen welche Fette sollte man meiden?

Zum Fett abbauen sollte man auf Schokolade verzichten. Sie enthält gesättigte Fettsäuren und viele Kalorien in Form von Zucker.
Zum Fett abbauen sollte man auf Schokolade verzichten. Sie enthält gesättigte Fettsäuren und viele Kalorien in Form von Zucker.

In erster Linie gilt es die gesättigten Fettsäuren zu meiden. Sie sind zum Beispiel in Butter, Käse, Schokolade, Schweinefleisch und Wurst enthalten. Sie setzten sich auch schnell am Bauch als Baufett an, welches viele gesundheitliche Risiken in sich birgt. Ersetzt man sie durch ungesättigte verschwindet das Bauchfett sogar bei gleicher Anzahl an aufgenommen Kalorien. So gilt es die ungesättigten Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren zu sich zunehmen. Omega-6-Fettsäure aus pflanzlichen Ölen können hier bei gezielt dabei helfen Fett am Bauch zu verlieren. Ein ausgewogenes Verhältnis der Fettsäuren sind in Sojaöl, Rapsöl, Leinöl und Walnussöl enthalten. Die Fettsäuren helfen auch bei Entzündungsvorgängen im Körper und beim Aufbau von Körperzellen.

Stimmt es das Lakritze gegen Bauchfett hilft?

Die Flavonoide die in der Lakritze enthalten sind sollen nach japanischen Studien dabei helfen Bauchfett zu verlieren. Gerade wer gerne nascht sollte daher von Schokolade auf Lakritze umschwenken.

 

Schreibe einen Kommentar