Blumenkohl-Diät

Blumenkohl-Diät

Blumenkohl-Diät

Blumenkohl-Diät

Blumenkohl bietet viele gesundheitliche Vorteile und eignet sehr gut zum Abnehmen. Wie man mit der Blumenkohl-Diät abnehmen kann erfahren sie auf dieser Seite.

Man kann den Blumenkohl in vielen verschiedenen Rezepten nutzen, so dass die Diät nicht schnell langweilig wird. Beispielsweise eine Blumenkohl-Pizza.

Da Blumenkohl mit nur 28 Kalorien auf 100 g sehr kalorienarm ist eignet er sich gut zum Abspecken.

In ihm sind mit nur 2 g auf 100 g kaum Kohlenhydrate enthalten und dafür viel Wasser.

Insbesondere bei Low-Carb-Diäten verzichtet man auf Kohlenhydrate aus Nudeln, Reis etc. und kann diese Lebensmittel gut durch kalorienarmen Blumenkohl ersetzen. Die enthaltenen Ballaststoffe halten zu dem lange satt ähnlich wie Salate.

Die Blumekohl-Diät sieht vor, dass man auf Kohlenhydrate verzichtet sowie Zucker. Man nimmt vermehrt gesunde Fette zu sich wie solche aus Nüssen, Avocados und Eiern. Ab und an ist auch Fisch und Fleisch erlaubt in geringen Maßen.

Man kann den Kohl gut dämpfen, kochen, braten und sogar roh essen. Um dem ganzen auch etwas Kohlehydrate hinzu kommen zu lassen kann man den Blumenkohl auch mit Reis mischen oder mit etwas Kartoffelbrei.

Problematisch ist bei den meisten Kohlsorten, dass sie sich nur schwer verdauen lassen, beim Blumenkohl ist es hingegen in der Regel nicht so, also ein weiterer Pluspunkt für das Gemüse mit der geringen Kohlenhydratzahl.

Er enthält auch Vitamin C, B und Folsäure sowie Mineralstoffe und gilt als Schönheits-Booster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.