Blitzdiät

Blitzdiät

Die Blitzdiät verspricht eine schnelle Gewichtsabnahme.

Die Blitzdiät verspricht eine schnelle Gewichtsabnahme.

Mit einer Blitzdiät kann man schnell an Gewicht verlieren. Dieses gelingt durch die Auswahl eines bestimmtes Lebensmittels. Häufig nutzt man hierbei Kohl oder Kartoffeln. Ergänzt werden sie nur um wenig und leicht verdauliche Zutaten.

Durch die eingesparten Kalorien kann man schnell abnehmen. Das gewählte Nahrungsmittel wird auf verschiedene Art und Weisen zu bereitet, durch garen, dünsten, gerillt, als Suppe, gegebenenfalls auch Rohkost etc.

Bekannte Vertreter der Blitzdiät sind beispielsweise die Kohlsuppendiät, Kartoffeldiät oder Reisdiät.

Man achtet auf auch auf die zu sich genommen Mengen in entsprechend gewählten Portionsgrößen. Auch bei Models ist die Blitzdiät, um schnell auf die idealen Masse zu kommen und die Figur für die nächste Modenschau, Photoshooting etc. zu optimieren.

Allerdings sollte man beachten, dass nach einer Crash-Diät auch der JoJo-Effekt droht, sobald man sich wieder nach der Diät wie vorher unverändert ernährt, auch sollten einige Personengruppen, mit Vorerkrankungen, schwangere etc. auf derartige Diäten verzichten.

Aufgrund der Einseitigkeit sollte man die Blitzdiät maximal eine Woche lang durchführen. Wie der Name schon vermuten lässt kann man nicht nur schnell an Gewicht mit ihr verlieren, sondern sollte sie auch nicht lange durch führen.

Leider kann man mit der Diät nur bedingt dauerhaft abnehmen, da der schnelle Gewichtsverlust in erster Linie auf einem Flüssigkeitsverlust im Körper beruht. Hartnäckige Fettpolster werden also nicht in der kurzen Zeit abgebaut.

Aufbau der Blitzdiät und Risiken

Bei einer Blitzdiät schränkt man sich bei der Nahrungsaufnahme ein.

Bei einer Blitzdiät schränkt man sich bei der Nahrungsaufnahme ein.

Der Körper speichert Kohlenhydrate als Clycon, diese Clyconspeicher werden bei der Blitzdiät als erstes angegriffen und führen auch zur Entwässerung des Körpers.

Eine Abnehmen von 3 bis 5 Kilogramm in nur einer Woche ist jedoch möglich bei einer konsequenten Durchführung der Diät.

Man achtet darauf möglichst wenig Kalorien zu sich zu nehmen. Bei der Zubereitung verzichtet man möglichst auf Fett und Salz, gerade Salz führt nämlich zur Flüssigkeitseinlagerung und so zu einer Gewichtszunahme.

Wichtig ist es zu dem auf kalorienhaltige Nahrungsmittel zu verzichten wie Süßigkeiten, Alkohol, süße Getränke, Zucker im Allgemeinen und einfache Kohlenhydrate wie in Weißmehlprodukten, Toast, Brötchen etc.

Frittierte, überbackene Speisen sowie Fast-Food und fetthaltige Speisen meidet man ebenfalls. Man achtet drauf täglich mindestens 2 Liter Wasser zu trinken oder kalorienfreie Getränke wie ungezuckerten, Tee oder Kaffee.

Idealerweise ergänzt man die Diät noch zusätzlich um ein ausgiebiges Sportprogramm und kann so den Kalorienumsatz noch erhöhen.

Nimmt man während der Diät weniger Kalorien zu sich als man verbraucht und erhält so eine negative Kalorienbilanz so verliert man schnell an Gewicht.

Bei einer Blitzdiät drohen auch negative Folgen wie ein ständiges Hungergefühl, Abgeschlagenheit und Erschöpfung sowie ein möglicher JoJo-Effekt, Depressionen oder gar organische Erkrankungen als Folgeerscheinung.

Negativ kann auch ein Abbau von vorhandener Muskelmasse, so wird diese vom Körper abgebaut anstelle von den Fettdepots. Außerdem muss man sich strikt an einen Essensplan halten, um schnell abnehmen zu können. Man nimmt täglich nur 3 Mahlzeiten zu sich die alle auf einem Hauptnahrungsmittel basieren wie Kohl, Kartoffeln, Reis etc.

Weiterhin achtet man auf Pausen während der Mahlzeiten und kleine Portionen. Nur so kann man innerhalb von nur einer Woche schnell abnehmen.

Das auftretende Hungergefühl, Konzentrationsstörungen, Leistungsminderung, Erschöpfung usw. erschweren zu dem das konsequente Durchhalten der Diät.

Die Kosten der Diät sind moderat sobald man sich für einen Hauptnahrungsmittel entschieden hat. Der Körper schaltet jedoch schnell auf Sparflamme und lernt mit weniger auszukommen, er verbraucht auch weniger, so ist ein weiteres Abnehmen nach kurzer Zeit nur erschwert möglich, da ein weiteres reduzieren der Kalorien immer schwerer wird und irgendwann eine minimale Grenze erreicht ist.

Er neigt dazu verstärkt Fettreserven abzulegen, um sich auf mögliche drohende künftige Nahrungsmittelknappheit vorzubereiten. Isst man also nach der Blitzdiät wieder normal bzw. mehr so neigt man dazu vermehrt Fett anzulegen und der JoJo-Effekt tritt ein.

Nur vollständig gesunde Menschen sollten zu einer Crash-Diät greifen und diese auch nicht länger als 7 Tage lang betreiben. Beendet man die Diät so empfiehlt es sich langsam an eine wieder ausgewogene Ernährung zu gewöhnen. Nur durch eine dauerhafte Umstellung der Ernährung und sportliche Aktivität kann der erzielte Gewichtsverlust von Dauer sein.

Auch mehr Bewegung im Alltag, Spaziergänge etc. können neben einer veränderten, kalorienärmeren Ernährung dabei helfen das neue Gewicht zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.