Rosenkohl-Diät

Rosenkohl-Diät

Rosenkohl-Diät

Rosenkohl bietet mit nur 40 Kalorien auf 100 Gramm und geeigneten Inhaltsstoffen gute Grundlagen zum Abnehmen.

Dabei lässt sich Rosenkohl gut in die täglichen Mahlzeiten integrieren. Rosenkohl enthält viele wertvolle Inhaltstoffe die das Abnehmen unterstützen können.

Die Saison für Rosenkohl geht von September bis Januar. Neben gekochtem Rosenkohl als Gemüse kann man in auch Salaten und Smoothies beigeben.

Rosenkohl enthält viel Vitamin C das das Immunsystem stärkt, die enthaltenen Ballaststoffe und Bitterstoffe regulieren das Sättigungsgefühl gut und können den Blutzuckerspiegel senken. Auch die enthaltenen Proteine tragen dazu bei, dass man lange satt bleibt.

Die Bitterstoffe die im Rosenkohl enthalten sind sorgen dafür, dass man keinen Heißhunger bekommt und der Blutzuckerspiegel konstant bleibt. Auch wirken sie einem erhöhtem Cholesterinwert entgegen. Außerdem wird die Fettverbrennung beschleunigt.

So kann man dank Rosenkohl auf dem Speiseplan gut und effektiv abnehmen.

Neben einer Ernährung die Rosenkohl integriert sollte man außerdem auf Fast-Food, Süßigkeiten, Softgetränke und Alkohol verzichten. Generell sollte man fettarme und frische Lebensmittel mit auf den Speiseplan setzen.

Auf diese Weise kann man das persönliche Wohlbefinden steigern und den Energielevel und sich gesunde Ernährungsgewohnheiten aneignen.

Man achtet also auf viel frisches Gemüse und gesunde Lebensmittel sowie pflanzliche Öle, Proteine, fettarmes Fleisch, Fisch oder gar eine vegetarische Ernährung. Auch Avocados können eines sinnvolle Ergänzung sein.

Zusätzlich kann Sport dabei helfen, dass man ungewünschte Pfunde schnell und dauerhaft los wird. Dabei sollte man mindestens 3 Mal die Woche ein Workout von 45 Minute Länge betreiben. Besonders gut ist hier eine Kombination aus Kraft- und Cardiobübungen.

Schreibe einen Kommentar