Vegane-Diät

Die Vegane-Diät muss nicht nur durch das Abnehmen motiviert sein, auch der Tierschutz kann eine Rolle spielen.
Die Vegane-Diät muss nicht nur durch das Abnehmen motiviert sein, auch der Tierschutz kann eine Rolle spielen.

Die Vegane-Diät basiert auf dem Verzicht von tierischen Produkten. So sind alle Produkte mit tierischen Ursprung tabu, unabhängig davon, ob das Tier dabei lebt oder nicht.

Somit sind auch Eier oder Milch verboten. Veganer achten auf das Wohl des Tieres und bilden eine Steigerung zum Vegetarier, bei dem man auf das Töten von Tieren verzichtet, aber durchaus noch Eier oder Milch verzehrt.

Neben dem Tierschutz kann eine Vegane-Diät auch beim Abnehmen und einer gesunden Lebensweise helfen.

Bei der veganen Diät verzichtet man gänzlich auf Lebensmittel mit tierischen Ursprung, neben Fleisch also auch auf Eier, Milchprodukte, Fisch, Quark, Joghurt, Sahne, Gelatine, Käse, Honig etc. Gerade beim Einkaufen und Kochen kann dieses jedoch schwerer werden als man zu nächst denkt.

Denn in vielen verarbeiteten Produkten findet man tierische Produkte vor, auch beim Kochen müssen Alternativen gefunden werden.

Schon beim Kaffee morgens entfällt die Milch von der Kuh, hier kann man Soja- oder Mandelmilch wählen.

Beim Backen und Kochen von Kuchen, Aufläufen gilt es alternativen für Eier, Milch, Sahne etc. zu finden.

Was bei der veganen Diät erlaubt ist

Bei einem veganen Lebensstil verzichtet man vollständig auf Produkte tierischen Ursprungs.
Bei einem veganen Lebensstil verzichtet man vollständig auf Produkte tierischen Ursprungs.

Man muss sich genau informieren und viel Zeit investieren, sich mit dem Thema auseinander setzen, um wirklich vegan leben zu können.

Häufig wird bei der Suche nach einem Ersatz von Butter oder Käse komplett darauf verzichtet, was Kalorien einspart und sehr beim Abnehmen hilft.

Die Vegane-Diät sieht einen Zeitraum von 4 bis 6 Wochen zur Umstellung vor und kann auch dauerhaft durchgeführt werden. Pro Woche kann man durchaus 1 bis 2 kg abnehmen. Heutzutage gibt es in den Supermärkten viele vegane Produkte, selbst Süßigkeiten wie Weingummis gibt es ohne tierische Gelatine. An sich wären bei den Süßigkeiten Nüsse und dunkle Schokolade vegan, sie sind aber aufgrund der vielen Kalorien tabu und vom Essensplan gestrichen. Nudeln gibt es auch ohne Ei. Frikadellen und Fleischimitate gibt es aus Soja oder Gemüsebratlinge. Tofu ist erlaubt und die Verwendung von pflanzlichen Ölen zum Braten, Salate und beim Obst achtet man auf solche mit wenig Zuckeranteil.

Man ernährt sich vor allem von Gemüse und Obst. Zu Anfang kann die Umstellung auf Rohkost gewöhnungsbedürftig sein bevor man auf den Geschmack kommt. Man darf bei der Diät soviel essen, dass man satt wird, meidet aber Produkte aus tierischem Ursprung.

Die Vegane-Diät sieht viel Eigeninitiative vor, so wird frisch gekocht und bei der Auswahl der Produkte auf vegane Produkte geachtet, man erlernt dadurch den bewussteren Umgang mit Lebensmitteln.

Sicherlich erfordert es viele Einschränkungen im Alltag, diese können zu Frust führen oder auch zu Glücksgefühlen, so fühlen sich viele Mensche deutlich fitter und weniger angespannt wenn sie auf Fleisch verzichten, andere können ohne Fleisch nicht leben. Hier gilt es selbst für sich raus zu finden, ob man vegan leben kann bzw. auch auf Dauer und nicht nur während der 4 bis 6 wöchigen veganen Diät.

Durch die vegane Ernährung verzichtet man zwangsläufig auf tierische Fette und nimmt gesündere pflanzlichen Ursprungs zu sich. Man muss jedoch viel Zeit und Aufwand investieren, um wirklich vegan zu leben. Beim Essengehen oder Freunden muss man zu dem immer darauf achten was genau in den Speisen verarbeitet wurde. Durch den Verzicht auf Fleisch kann es auch zu einem Mangel an Eisen, Calcium oder Vitamin B12 kommen, den man jedoch durch Nahrungsergänzungsmittel ausgleichen kann. Auf Dauer kann eine ärztliche Betreuung und Blutuntersuchung sinnvoll sein. Die Diät ist auch realtiv teuer, da vegane Produkte in der Regel teurer sind als tierische. Kombiniert man die Diät mit Sport, so kann man noch besser abnehmen und gesünder leben.

Schreibe einen Kommentar