Abnehmen mit Aloe-Vera

Abnehmen mit Aloe-Vera

Wie Aloe-Vera-Saft beim Abnehmen helfen kann.

Wie Aloe-Vera-Saft beim Abnehmen helfen kann.

Abnehmen mit Aloe-Vera-Saft, wie genau funktioniert das?

Die Pflanze wurde 1753 vom Naturforscher Naturforscher Carl von Linné entdeckt und benannt. Aloe Vera verhalf schon Kleopatra zur Schönheit. Im Alten Ägypten galt die Pflanze bereits als Schöhnheitsmittel.

Das Gel der Pflanze enthält viele Stoffe wie ätherische Öle, Vitamine, Mineralstoffe und kann Sonnenbrände lindern, das Immunsystem stärken und entgiften.

Auch beim Abnehmen soll Aloe Vera helfen können.

Von der Kaktuspflanze werden die grünen Blätter gepflückt und von Hand geschält, in ihnen befindet sich das durchsichtige Gel welches kalt gepresst wird.

Diesen Saft kann man im Internet in verschiedenen Online-Shops bestellen. Idealerweise enthält der Saft fast 100 % das Gel der Aloe-Vera-Pflanze. Zitronensäure wird ihm bei gemischt, um ihn haltbarer zu machen. Jedoch sollte der Anteil nicht größer als 0,2 % sein.

Bio-Siegel können hier den Kauf erleichtern und man sich sicherer sein, dass das Gel aus der Pflanze direkt gewonnen wurde und nicht aus Wasser und Pulver angemischt wurde.

Man erhält den Aloe-Vera-Saft für ca. 15 Euro für 500 ml.

Aloe-Vera-Saft zum Abspecken

Aloe-Vera hilft nicht nur beim Abnehmen sie dient auch der Verbesserung des Hautbildes.

Aloe-Vera hilft nicht nur beim Abnehmen sie dient auch der Verbesserung des Hautbildes und wird in vielen Kosmetikprodukten verwendet. Aloe-Vera-Gel wirkt entzündungshemmend und wundheilend.

Der Saft der Aloe-Vera soll den Stoffwechsel ankurbeln und so beim Abnehmen helfen, wenn man morgens 20 ml zu isch nimmt und abends ebenfalls jeweils vor dem Essen.

Zum einen werden Fette abgebaut und auch Giftstoffe und Schadstoffe im Körper entfernt.

Aloe-Vera steigert auch die Darmaktivität und fördert die Verdauung.

So kann der Saft eine sinnvolle Ergänzung zum Abnehm-Programm sein. In ihm sind über 200 gesunde Stoffe enthalten die eine gesunde Ernährung ergänzen können.

Mit einigen Lebensmittel kann man dem Heißhunger den Kampf ansagen.

Putenfleisch ist reich an Proteinen und enthält wenig Kalorien. Im Fleisch ist viel Tryptophan enthalten, diese Aminosäure reguliert den Schlaf.

Auch Möhren sind als gesunder Snack zwischen durch geeignet sie enthalten Vitamine und vor allem Ballaststoffe die lange satt machen und wenig Kalorien.

Auch ein Schokopudding ist ab und an erlaubt, aber man sollte fettarme Milch und dunkle Schokolade für die Zubereitung nutzen, um möglichst wenig Kalorien zu sich zu nehmen.

Kommt der Heißhunger auf so kann man mit der gewagte Kombination aus Apfelstücken mit Erdnussbutter lange satt werden. Man erhält so viele Ballaststoffe und Proteine sowie einen gesunden Snack. Wichtig ist es jedoch natürliche Erdnussbutter zu nehmen sie enthält nur Nüsse und Salz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.