5plus2

Die 5plus2-Diät setzt auf eine konsequente Ernährungsumstellung.
Die 5plus2-Diät setzt auf eine konsequente Ernährungsumstellung.

Die 5plus2-Diät setzt auf eine Änderung der Essgewohnheiten. Hierzu soll man durch Selbstreflexion die bisher schlechten Ernährungsgewohnheiten erkennen und systematisch abstellen. Das 5plus2-Team besteht aus Diplom-Psychologe Sascha Kettelhöhn, der Diätassistentin Angela Blank und dem Allemeinmediziner Dr. Andre Kohl.

Zu Beginn der 5plus2-Diät führt man ein Tagebuch in dem notiert wird ob man die 7 Regeln die die die 5plus2-Diät vorgibt eingehalten wurden.

Kommt es zur einer Veränderung des Essverhaltens erhält man neue 5 abgeänderte Regeln für die Ernährung.

Es besteht auch eine Community mit der sich die Abspeckwilligen austauschen können.

Aufbau der Diät

Es wird Wert auf eine gesunde Ernährung gelegt.
Es wird Wert auf eine gesunde Ernährung gelegt.

Kostenlos können das Forum und der Chat mit den Experten genutzt werden, für die Teilnahme an der Diät zahlt man einen Premium-Beitrag.

So gibt es 3 Zahlmodelle:

  1. 7,90€ pro Monat über 12 Monate in der Summe für 94,80€
  2. 9,90€ pro Monat für 6 Monate in der Summe 59,40€
  3. und 11,90€ im Monat für 3 Monate in der Summe 35,70€

Nach der kostenlosen Anmeldung startet man mit dem interaktiven Fragebogen der 12 Fragen umfasst.

Nach Durchlauf des Fragebogens erhält man die Regeln für die eigenen Essgewohnheiten, wie beispielsweise die Anweisung gezuckerte Getränke am Tag zu meiden oder auch Sportregeln wie die Auflage 5 Mal in der Woche ein Bewegungsprogramm zu absolvieren oder 2 Mal pro Woche ein Ausdauerprogramm zu tätigen.

Auch das aktuelle Gewicht wieder jede Woche im Tagebuch erfasst sowie die Angabe ob man die 7 Regeln befolgt hat bezüglich Ernährung und Bewegung.

Die Regeln umfassen Anweisungen im Umgang mit Obst, Gemüse, Fleisch, Fast-Food, Alkohol, Süßigkeiten, Saucen, Produkten aus weißem Mehl, Vollkornprodukte, Milchprodukte etc.

Gezuckerte Getränke die reich an Kohlenhydraten sind dürfen 2 mal pro Woche konsumiert werden.

Ansonsten ernährt man sich den 10 Regeln der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung).

Genaue Angaben zur Kalorienmenge und Portionsgrößen pro Tag werden nicht gemacht.

Man erhält auch Tipps wie man die Regeln am besten in die Tat umsetzen kann. Rezeptvorschläge gibt es hingegen keine.

Vorteile und Nachteile

Auch ein Trainingsprogramm gehört zur Diät.
Auch ein Trainingsprogramm gehört zur Diät.

Vorteilhaft an der Diät ist die klar Regelung und Kontrolle des Essverhaltens so kann man seine Ernährung nachhaltig umstellen und Gewicht abbauen. Die Tipps sind jedoch nur bedingt individualisiert genau wie das Bewegungsprogramm, auch werden keine genauen Angaben über erlaubte Kalorienmengen am Tag gemacht. So können stark übergewichtige Personen dazu neigen, zwar die richtige Nahrung zu sich zu nehmen, aber in zu großen Portionen.

Vielmehr erhält man einen Leitfaden zur Ernährung und zur Bewegung. Es wird dabei Kraft, Ausdauer und Dehnübungen Wert gelegt.

Das Sportprogramm ist auch allgemein gehalten und persönlich abgestimmt wie man es von einem interaktiven Internet-Diät-Programm erwarten könnte. So gilt es 2 Mal pro Woche je 45 Minuten Ausdauersport zu betreiben unabhängig vom Trainingslevel.

Der Kontakt per Forum, Chat und E-Mail ermöglicht es jedoch eine persönlichen Kontakt aufzunehmen.

 

Schreibe einen Kommentar