Wie viel Kaffee kann man am Tag trinken

Wie viel Kaffee kann man am Tag trinken
Wie viel Kaffee kann man am Tag trinken

Kaffee ist nicht nur bei den Deutschen sehr beliebt, auch weltweit wird er gern getrunken und das nicht nur zum Frühstück.

Früher galt er als ungesund, schädigend für das Herz und reizend für den Magen.

Doch auch beim Abnehmen kann er helfen, die Frage ist jedoch wie viele Tassen Kaffee am Tag sind noch gesund?

Dabei ist es individuell abhängig wie viel Kaffee man morgens, mittags oder abends verträgt.

Es tritt zu dem ein Gewöhnungseffekt auf. Wer häufig und viel Kaffee trinkt verträgt auch irgendwann mehr. Der Koffein hilft dabei wach und fit zu bleiben.

Generell sollte man beachten, dass auch hier die Dosis das Gift macht. So kann Koffein auch negative Folgen auf den Körper haben ab gewissen Mengen. So drohen Durchfall, Herzrasen, erhöhte Nervosität, Erregbarkeit, Schweißausbrüche etc.

Im Kaffee ist nicht nur Koffein enthalten. Es gilt je schonender die Kaffeebohnen geröstet wurden, umso verträglicher wird der Kaffee. Auch auf die Zubereitung kommt es an.

Bei einem Espresso beispielsweise kommt das Wasser nur kurz mit dem Kaffeepulver in Kontakt und es können so weniger den Magen reizende Stoffe aufgenommen werden.

Mehr als 4 Tassen pro Tag sollten es aber beim Filterkaffee im Schnitt pro Tag nicht sein. Auch 2 Tassen hintereinander weg sollte man meiden.

Wer an hohen Cholesterin-Werten leidet sollte jedoch lieber zu Filterkaffee als Espresso greifen. So kann ein Espresso nämlich den Cholesterin-Spiegel steigen lassen, da bei der Zubereitung, anders als beim Filterkaffee, bestimmte Stoffe nicht herausgefiltert werden.

Der Koffein im Kaffee fördert die Verdauung, kommt es nach dem Genuss von Kaffee zu Magenbeschwerden so sollte man auf Kaffee umsteigen der entkoffeiniert wurde.

Schreibe einen Kommentar