Anzeichen für schlechten Stoffwechsel

Anzeichen für schlechten Stoffwechsel

Müdigkeit kann ein Anzeichen von einem schlechten Stoffwechsel sein.

Müdigkeit kann ein Anzeichen von einem schlechten Stoffwechsel sein.

Sie achten auf eine gesunde Ernährung, treiben regelmäßig Sport und nehmen trotzdem nicht ab?  Dann könnte es an ihrem Stoffwechsel liegen der zu langsam bzw. eingeschränkt ist.

Hier finden sie Anzeichen die auf einen schlechten Stoffwechsel hindeuten.

Sie nehmen plötzlich an Gewicht zu, daran kann ein langsamer Stoffwechsel schuld sein. Insbesondere bei einer gleichbleibenden Ernährung kann so das Körpergewicht plötzlich schnell steigen. Der Organismus kommt nicht mehr mit dem Stoffwechsel hinterher und lagert viel Körperfett ein.

Wenn sie dauer müde sind kann es ebenfalls an einem langsamen Stoffwechsel liegen. Man möchte schnell wieder ins Bett, ist müde und erschöpft nach und vor der Arbeit und kommt einfach nicht in die Gänge, weder morgens, mittags noch abends. Die Ursache hierfür kann mangelnde Energie sein, die der Körper durch einen zu langsamen Stoffwechsel nicht liefern kann.

Durch einen schlechten Stoffwechsel kann es auch zu Stimmungsschwankungen kommen. Man wird launisch, depressiv, niedergeschlagen. Denn mit dem schwankendem Stoffwechsel wankt auch der Hormonhaushalt mit Glücks- und Stresshormonen gewaltig. Ähnlich wie bei Frauen die ihre Tage haben.

Woran man einen schlechten Stoffwechsel erkennen kann

Kopfschmerzen können eine Folge von einem langsamen Stoffwechseln sein.

Kopfschmerzen können eine Folge von einem langsamen Stoffwechseln sein.

Ein weiteres Anzeichen für einen schlechten Stoffwechsel sind Kopfschmerzen. Hat man einen langsamen Stoffwechsel so kann es nämlich zu ständigen Kopfschmerzen kommen. Eine Ursache kann eine schlecht funktionierenden Schilddrüse sein. Produziert diese zu wenig Schilddrüsenhormone so senkt sich der Umsatz der Zellen und Kopfschmerzen können die Folge sein.

Weiterhin kann es bezüglich des Gehirns zu Gedächtnis– und Konzentrationsschwächen kommen. Man vergisst Namen, Termine etc. Eine mögliche Ursache kann hier auch ein schlechter Stoffwechsel sein.

Auch ein Haarausfall kann durch einen schlechten Stoffwechsel bedingt sein. Ebenso wie andere Mangelerscheinungen, da der Körper nicht alle benötigten Nährstoffe im ausreichend Maße erhält und es so zu Folgen wie Haarausfall, spröden Nägeln etc. kommen kann.

Ebenso kann trockene Haut auf einen verlangsamten Stoffwechsel hindeuten. Es kommt zu rissiger und trockener Haut, da die Blutversorgung zu gering ist und Nährstoffe fehlen.

Um den Stoffwechsel anzukurbeln können sportliche Aktivitäten wie Radfahren, Joggen, Kraft- und Ausdauertraining, eine gesunde und ausgewogene Ernährung ohne viel Fleisch und ungesunde Fette und Kohlenhydrate helfen. Außerdem sollte man genügend Wasser trinken, da Flüssigkeit wichtig ist um den Körper von Giftstoffen, Stoffwechselprodukten zu entschlacken. Durch bestimmte Lebensmittel kann man den Stoffwechsel auch ankurbeln (Kokoswasser, grünen Tee etc.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.