Abnehmen nach Sternzeichen

Abnehmen nach Sternzeichen

Abnehmen nach Sternzeichen wie funktioniert das genau?
Abnehmen nach Sternzeichen wie funktioniert das genau?

Abnehmen nach Sternzeichen, wer nicht nur sein Horoskop regelmäßig liest sollte auch bei Abspecken auf die Sterne höheren.

Hier erfahren sie wie man sich abhängig vom Sternzeichen ernähren sollte, um abzuspecken.

Grundsätzlich gilt aber hier, dass man die Kalorienbilanz beachten sollte, sich kalorienreduziert ernähren und Sport treiben sollte.

Um dauerhaft abzunehmen gilt es ebenfalls bei der Ernährung auf Kalorien zu verzichten. Grundsätzlich sollte man die Kalorienzufuhr am Tag um gut 400 kcal reduzieren um schnell erste Abnehmeerfolge zu sehen.

Beim Abnehmen nach Sternzeichen gilt ähnliches wie bei Horoskopen häufig ist auch was Wahres mit dabei auch wenn es für fast jeden allgemeingültig ist.

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Was der Wassermann bei der Diät beachten sollte.
Was der Wassermann bei der Diät beachten sollte.

Der Wassermann mag fetthaltige Speisen und kann genau hier viele Kalorien einsparen wenn er diese weglässt bzw. reduziert.

Also Finger weg von Fast-Food und Frittiertem. Abends lieber weniger Kohlenhydrate und dafür besser Eiweiß in Form von Fisch und Gemüse.

Auch ballaststoffreiche Salate sollten nicht zu kurz kommen. Kohlenhydrate in Form von Nudel, Reis und Kartoffeln sind hingegen am Mittag, aber auch nur in kleinen Mengen.

Hält man den Blutzuckerspiegel tagsüber konstant können Heißhungerattacken vermieden werden.

Finger weg von kleinen Snacks zwischendurch.

Fisch (20. Februar bis 20. März)

Die Fisch-Frau verträgt Zwiebeln, Knoblauch und Hülsenfrüchte bei der Verdauung nicht gut und bekommt hiervon häufig Blähungen. Es gilt auch weitere Nahrungsmittelintoleranzen oder Allergien zu beachten. Eventuell kann hier eine Blutgruppen-Diät helfen die Nahrungsmittel auszumachen auf die man besser verzichten sollte.

Widder (21. März bis 20. April)

Der Widder ist gerne abwechslungsreich, man sollte aber auch Gemüse und Obst in den Speiseplan integrieren. Aber eine Low-Carb-Diät wie die Atkins-Diät ist für den Widder optimal. Grundsätzlich gilt der Tipp für alle Abnehmwilligen auf kohlenhydratreiche Soft-Drinks zu verzichten. Man sollte genügend trinken, allerdings vorwiegend Wasser und ungezuckerte Getränke.

Stier (21.April bis 20. Mai)

Der Stier steht auf Abwechslung beim Essen. Da er gerne und viel isst nimmt er auch schnell zu. Wichtig ist es sich hier zu begrenzen und feste Zeiten für das Essen einzuführen. Auch die Pausen zwischen den Speisen sind wichtig, damit der Stoffwechsel in Schwung kommen kann. Süßes sollte man ebenfalls weglassen und lieber mehr Obst und Gemüse essen. Der Stier muss besonders auf die aufgenommen Kalorien am Tag achten.

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Der Zwilling liebt Fast-Food in Form von Pommes, Pizza, Burger und Co. Das bedeutet allerdings nicht automatisch, dass er zuviel isst, denn häufig vernachlässigt er auch die Regelmäßigkeit von Speisen und lässt ganze Mahlzeiten aus. Für ihn gilt es sich an feste Zeiten zu halten und auch chinesisch-inspirierte Diäten sind für ihn hilfreich wie die Ayurveda-Kur.

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Der Krebs kocht gern und isst entsprechen auch viel. Dabei steht er auf deftige Speisen. Gerade die typisch deutsche Küche lässt aber auch die Pfunde an der Hüfte wachsen. Hier gilt es fettreduziert zu kochen und mehr Gemüse mit auf den Teller zu integrieren. Statt Fleisch sollte man häufiger mal Fisch essen. Auch gilt es weißes Mehl durch Vollkorn zu ersetzen. Dieser hält länger satt (Ballaststoffe) und erhält mehr Vitalstoffe für den Köper.

Löwe (23. Juli bis 23. August)

Der Löwe ist nicht nur König der Wüste er isst auch gerne in Sterne-Restaurants. Auch dem Alkohol ist er nicht abgeneigt und nimmt so viel zu viel Kalorien zu sich. Hier kann man bei der Diät ansetzen und Kalorien bei den Speisen und auch den Getränken reduzieren. Lieber mal ein Glas Wasser oder ein alkoholfreies Bier statt alkoholischem Bier, Wein etc. Auch Hülsenfrüchte und kleinere Portionen können dem Löwen beim Abnehmen helfen.

Jungfrau (24. August bis 23. September)

Das Sternzeichen Jungfrau sollte beim Abnehmen auf gegartes Gemüse setzen sowie Geflügel in Form von Hähnchen und Puten. Fettige Rahm-Soßen sollte man weg lassen. Kohlenhydrate am Mittag in Form von Nudeln, Kartoffeln und Reis sind hingegen in Ordnung.

Waage (24. September bis 23. Oktober)

Die Waage ist ein Genussmensch was sich auch schnell auf der Waage bemerkbar machen kann. Auch salzt sie gern die Speisen. Hier sollte die Waage sich beim Salzen und bei den Kohlenhydraten und Fetten beim Essen einschränken. Auf unnötigen Zucker in Form von Süßigkeiten und Softdrinks sollte sie verzichten. So kann die Waage schnell wieder in Balance zu ihrem Wohlfühlgewicht kommen.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Der Skorpion leidet notorisch an leichtem Übergewicht. Bedingt ist dieses durch das Essen und wenig Bewegung. Hier gilt es mehr Gemüse und Obst zu essen. Morgen sollte man auf Müsli, Joghurt und Obst setzten. Am Mittag auf Salate und leichte Gerichte. Auch vegetarische Speisen wie Tofu sind einen Versuch wert.

Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Der Schütze sollte auf Burger und Desserts verzichten. Auch Snacks jeglicher Art gilt es weg zulassen. Gegessen wird nicht nur 3 Mal am Tag, sondern bis zu 5 Mal mit nicht zu großen Portionen. Also lieber häufiger kleine Speisen um den Blutzuckerspiegel gleichmäßig zu halten und Heißhunger-Attacken zu vermeiden. Auch Gemüse und Hülsenfrüchte gehören bei der Diät auf den Teller.

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Der Steinbock isst gern fetthaltig.
Der Steinbock isst gern fetthaltig.

Der Steinbock liebt Mayonnaise, Remoulade und andere fetthaltigen Beilagen. Lässt er sie weg hat er viel Einsparpotential bei den aufgenommen Kalorien.

Auch das Risiko von Diabetes vom Typ 2 kann so verringert werden. Auf Pizza, Chips, Schokolade und Kuchen sollte der Steinbock verzichten.

Ideal ist für ihn eine Trennkost. Man nimmt also Speisen mit Kohlenhydraten (Reis, Kartoffeln, Nudeln, etc.) und Eiweiße (Fleisch, Eier, Fisch, etc. ) getrennt zu sich.

Gemüse kann jederzeit mit auf den Teller und enthält viele Ballaststoffe die lange satt halten und kaum Kalorien.

Schreibe einen Kommentar