Weight-Watchers-Diät

Weight-Watchers-Diät

Die Weight-Watchers-Diät setzt auf Gruppen-Motivation und ein Punktesystem mit dem man Lebensmittel bewertet.
Die Weight-Watchers-Diät setzt auf Gruppen-Motivation und ein Punktesystem mit dem man Lebensmittel bewertet.

Die Weight-Watchers-Diät ist eine der bekanntesten Diäten. Bei ihr achtet man nicht nur auf die Ernährung, sondern allgemein auf ein gesundes Essverhalten und sportliche Bewegung. Man zählt nicht direkt die Kalorien, sondern nutzt ein Punktesystem. So wird vorgegeben welche Nahrungsmittel wie viele Punkte wert sind. Beachtet werden der Anteil an Fetten, Kohlenhydraten, Eiweißen und Ballaststoffen. Auf Dauer soll die Diät zu einer gesunden Mischkost-Ernährung führen. Auch das Abnehmen in Gruppen mit fachlicher Betreuung steht im Mittelpunkt.

So kann man in kleinen Schritten langfristig abnehmen. Man spricht von „Group Efforts“ also Gruppenleistungen die beim Abspecken helfen sollen. Die Gruppe dient auch der gegenseitigen Motivation der Teilnehmer. Der Gastsprecher und reguläre Sprecher klären zu dem über die Ernährung im Allgemeinen auf.

Gegründet wurde die Organisation 1963 und behandelt seither Themen wie Gewichtsverlust, Diät und Prävention von Gewichtszunahme sowie gesunde Ernährung. Es handelt sich um eine Firma und um keinen gemeinnützigen Verein. Es werden spezielle Produktreihen von Lebensmittel der Marke Weight Watchers in den Supermärkten angeboten. Das Ziel der Organisation ist also nicht nur das Abnehmen, sondern wie bei jeder Firma auch der Gewinn, der durch entsprechende Lehrmaterialien, Produkte und Teilnahmegebühren an Programmen erwirtschaftet wird. Angebote und Verfügbarkeit von Weight Watchers sind groß und bieten gute Richtlinien zum Abnehmen.

Die Weight Watcher Gruppen treffen sich wöchentlich und in den Gruppen werden die Mitglieder von den Gruppenleiter einzeln nach vorne gebeten und vor der Gruppe gewogen, Abnahmen und Zunahmen an Gewicht werden so vor der Gruppe vermerkt und auch gerechtfertigt. Fehlernährungen sollen so klar ans Licht kommen, die man sich die Woche zuvor geleistet hat.

Aufbau der Diät

Mit Weight-Watchers lässt sich dauerhaft und gesund abnehmen.
Mit Weight-Watchers lässt sich dauerhaft und gesund abnehmen.

Auch Diskussionen über das Ergebnis des Wiegens erfolgen in der Gruppe. Der Erfahrungsaustausch steht hier im Mittelpunkt neben der gegenseitigen Motivation zum Abnehmen. Der Gruppenleiter ist Ansprechpartner für allgemeine Ernährungsfragen und hält Vorträge und vermittelt so Wissen an die Teilnehmer. Auch Lernmaterial wird zur Verfügung gestellt. Wer sich gut an Vorgaben und Diätpläne halten kann ist bei Weight Watchers gut aufgehoben.

Für die Anmeldung zu Weight Watchers zahlt man im Monat 39,95 €, es wird ein individueller Punkteplan vom ausgebildeten Gruppenleiter erstellt der Gewicht, Alte, Größe, Geschlecht und Lebensstil berücksichtigt. Treibt man noch Sport so erhält man mehr Punkte und kann mehr zu sich nehmen. Beim Simple Start werden in den ersten beiden Wochen keine Punkte gezählt. Man achtet jedoch auf naturbelassene Kost und steigt langsam um. Die Punkte werden dann in der Gruppe angepasst und man wird gecoacht. In der Gruppe kann man sich auch mit Tipps, Erfahrungen und Rezepten austauschen und Spaß am Abnehmen in der Gruppe gewinnen. Auch Online-Kurse sind möglich zu den Gruppentreffen vor Ort. Sie sind günstiger bieten aber keinen direkten Austausch mit anderen Teilnehmern. Man achtet auf eine gesamte Punktezahl die aber auch mal einen Schlemmertag erlaubt. Eine Punktetabelle in Büchern, Smartphones hilft dabei die Ernährung gezielt zu steuern.

Man kann das ganze Leben lang Mitglied bleiben oder solange bis man sein Abnehmziel erreicht hat. Auch gilt es Kündigungsfristen bei den Verträgen zu beachten. Mitunter kann es auch sinnvoll sein länger mitzumachen um eine JoJo-Effekt zu vermeiden sobald man sein Wunschgewicht erreicht hat. Man achtet darauf nachhaltig abzunehmen, also langsam und gesund und nich per Crash-Diät. Das erreichen des Wunschgewichtes kann jedoch eine Weile dauern.

Jedes Lebensmittel hat eine bestimmte Punktzahl. Pro Tag darf man eine gewisse Menge an Punkten nicht überschreiten. Diese Punktmenge wird individuell berechnet abhängig vom Abnehmziel. Das Punktesystem hilft auch dabei zu erkennen welche Lebensmittel gesünder sind als andere. Die Gruppenerfahrung und das langsame gesunde Abnehmen sind vorteilhaft. Negativ sind die Kosten mit denen man rechnen muss. Auch positiv ist die fach kompetente Unterstützung durch Gruppenleiter und das Lernmaterial. Geocachtes Abnehmen kann für viele ein guter Weg zum Wunschgewicht sein. Die Kosten belaufen sich auf 30 bis 50 € je Monat. Das Sportprogramm setzt auch auf die Gruppenteilnahme, bei der Diät achtet man auch auf spezielle Einkaufsführer. Durch Sport, Lebensmittel mit geringer Energiedichte kann man den JoJo-Effekt vermeiden. Gerade die strikten Pläne und Gruppenerfahrungen können für einige besonders reizvoll bei dieser Diät sein.

Schreibe einen Kommentar