Sanacontrol

Wie genau funktioniert eine Diät mit Sanacontrol? Der Quellstoff Sanacontrol wird mit Flüssigkeit angerührt und quillt dabei auf. Man trinkt diesen sättigenden Drink vor dem Mahlzeiten. So kommt es schneller zu einem Sättigungseffekt und man isst weniger und nimmt so weniger Kalorien zu sich.

So kann man dauerhaft abnehmen ohne dabei hungern zu müssen.

Es handelt sich bei Sanacontrol umd natürliche, modifizierte Speisestärke, nämlich um Natrium Typ C. Die vernetze Carboxymethylstärke ist ein geschmack-. und geruchsloses Granulat. Kommt es mit Flüssigkeit in Kontakt verwandelt es sich zu einem Gel welches den Magen füllt.

Wie genau nimmt man Sanacontrol ein?

Neben Sanacontrol eignet sich auch der Quellstoff Leinsamen, hier mit Heidelbeeren als Rohkost gemischt, für eine Diät.
Neben Sanacontrol eignet sich auch der Quellstoff Leinsamen, hier mit Heidelbeeren als Rohkost gemischt, für eine Diät.

Im Idealfall mischt man das Granulat mit kalorienfreiem Wasser an oder wählt eine kalorienarme Flüssigkeit wie Tee oder einen Saft. Es reichen schon 3,5g die man unter ständigem Umrühren in der Flüssigkeit auflöst. Wichtig ist, dass man nur kalte Getränke verwendet und keinen Alkohol.

Außerdem sollte man den Drink schnell trinken, da er sich sonst zu einem festen Gel verfestigt das man nicht mehr trinken kann.

Danach trinkt man noch ein weiteres Glas mit einer kalorienarmen Flüssigkeit oder Wasser.

Man sollte Sanacontrol auch nicht ununterbrochen verzehren. So sollte man spätestens nach 4 Wochen eine Pause einlegen.

Grundsätzlich ist der Stoff ungefährlich kann aber zu unangenehmen Nebenwirkungen wie Blähungen, Völlegefühl oder auch Durchfall führen.

Werden gleichzeitig Medikamente eingenommen oder die Anti-Baby-Pille sollte man zwischen Einnahme des Medikamentes und Sanacontrol eine Pause einlegen, damit der Wirkstoff des Medikamentes nicht geschwächt wird.

Sanacontrol wirkt bei einer Diät kalorienfrei sättigend, also ähnlich wie der Verzehr von Salaten und anderen ballaststoffhaltigen Nahrungsmitteln, das Trinken von viel Wasser der Verzehr von Gemüse und Obst.

Wie bei jeder Diät ist es wichtig die Ernährung dauerhaft umzustellen und auch Sport zu betreiben. Die Nahrung sollte also nicht zu kalorienhaltig und fettig sein.

Die Kosten für eine 4 wöchige Kur belaufen sich auf ca. 60€.

Auch eine Körner-Kur die ballaststoffreich ist kann ähnliche Abnehmerfolge herbeiführen. Alternativ gibt es auch die Quellstoffe Guar, Amaranth und Leinsamen die recht günstig in Drogerien und Reformhäusern verkauft werden. Sie eigenen sich auch gut für das Mischen mit Joghurt.

 

Schreibe einen Kommentar