6:1-Diät

6:1-Diät

Bei der 6:1-Diät handelt es sich um eine Form des Intervallfastens. Man isst hier nur 6 Tagen der Woche und verzichtet an einem vollständig auf Nahrung.

So kombiniert man die Fastenzeiten nach der 6:1 Formel. Durch ein normales Essen an 6 Tagen der Woche und mit einem Tag Fasten soll es möglich sein mit wenig Aufwand und ohne lästige Kalorienzählen einfach und gesund abzunehmen.

Durch Fasten soll zu dem das Wohlbefinden gesteigert werden und der Körper entschlackt werden.

Mit einem Wechsel zwischen Essen und Fasten vermeidet man zudem Mangelerscheinungen.

Bekannt ist auch die 16:8-Diät bei der man bezogen auf einen Tag fastet also 16 Stunden isst und 8 Stunden lang fastet.

Da man frei wählen kann was man ist sollte man auf genügen Vitamine und Nährstoffe achten.

Auch kann man sich nach der Fastenzeit selbst mit was leckerem belohnen.

Die Ernährung sollte jedoch allgemein gesund und ausgewogen gewählt werden. In dem Zeitfenster in dem man Essen darf sollte man daher mit Bedacht gesund essen.

Also sollte man dennoch auf Fast-Food und Süßigkeiten verzichten. Durch ein Kaloriendefizit kann so das Abnehmen leicht gelingen, wenn man die richtigen Lebensmittel wählt.

Auch gesundheitlich kann man einen Tag ohne Nahrung gut verkraften, ist jedoch gewöhnungsbedürftig.

Bei der Ernährung sollte man auf gesunde, frische und möglichst unverarbeitete Lebensmittel achten. Also genügend Proteine, gesunde Fette viel Gemüse und Obst kombiniert mit regelmäßigen Sporteinheiten. So kann man langfristig gesund und schlank werden und bleiben.

Schreibe einen Kommentar