Wie viel Zucker am Tag ist gesund?

Wie viel Zucker am Tag ist gesund? Pro Tag sollte man nur 25 Gramm zu sich nehmen, dabei ist Zucker in vielen Produkten enthalten.
Wie viel Zucker am Tag ist gesund? Pro Tag sollte man nur 25 Gramm zu sich nehmen, dabei ist Zucker in vielen Produkten enthalten.

Gerade einfacher Zucker gilt als Killer für jede Traumfigur und Diät. Nach der WHO (Weltgsundheitsorganisation sollte man täglich nur 25 Gramm Zucker zu sich nehmen.

Durch Konsum von zuviel Zucker droht nicht nur Übergewicht, sondern auch Krankheiten wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Die täglich empfohlene Dosis von 25 Gramm entspricht in etwa 6 Teelöffel voll Zucker. Häufig nimmt man Zucker in fertigen Lebensmitteln etc. zu sich, so das jeder Deutsche etwa 100 Gramm zu sich nimmt, also die 4 fache Tagesdosis. Vor allem in Form von Süßigkeiten, Softdrinks, FastFood, Ketchup, Dressings zum Salat, Gebäck etc. Gut 80% aller fertig abgepackten Produkte sind mit zusätzlichem Zucker versehen, wie beispielsweise Cornflakes etc.

Dabei hat 1 Gramm Zucker schon 4 Kalorien. Daher sollte man auf Nachsüßen bei Tee oder gar fertigen Eistee verzichten, der viel Zucker enthält oder Limonaden wie beispielsweise Cola.

Wer auf den süßen Geschmack nicht verzichten möchte, kann auch gesunde Alternativen oder kalorienfreie Zuckeralternativen in Form von Süßstoff wählen.

Alternativen zum Zucker

So gilt Honig mit 306 kcal auf 100 g ähnlich kalorienreich wie Zucker, enthält aber Vitamin B, C, Kalium und Antioxidantien. Bei einer Honig-Allergie sollte man eventuell bestimmte Honigsorten meiden.

Stevia gilt als modische natürliche Zuckeralternative. Er ist deutlich süßer als Einfachzucker (300 fach), hat kaum Einfluss auf den Insulinspiegel, allerdings einen etwas bitteren Nachgeschmack.

Mit Ahronsirup nimmt man gut 274 kcal auf 100 Gamm zu sich und entspricht so etwa 130 Gramm Haushaltszucker. Auch er enthält wertvolle Nährstoffe wie Calcium, Kalium, Eiweiß und Phosphor, also noch mehr als Honig. Er eignet sich nicht nur zum Süßen von Speisen, sondern auch zum Backen, für Dressings etc.

Agavendicksaft hat auf 100 Gramm gut 300 kcal und entspricht hier etwa 125 Gramm Zucker. Er enthält viel Fruktose und lässt den Blutzuckerspiegel steigen, hier sollten Diabetiker vorsichtig sein.

Der Zuckerrübensaft enthält gut 15% des Tagesbedarf an Eisen, 5% des Bedarfs pro Tag an Magnesium, Kalium und Phosphor, wenn man 100 Gramm am Tag zu sich nimmt. Auch ihn kann man zum Backen und Süßen von Quark, Dressing und Joghurts nutzen. Prozent des Tagesbedarfs an Eisen.

Schreibe einen Kommentar