Erkennen ob Lebensmittel noch gut sind

Erkennen ob Lebensmittel noch gut sind

Sollte sich Schimmel auf dem Brot bilden so gilt es dieses komplett zu entsorgen.
Sollte sich Schimmel auf dem Brot bilden so gilt es dieses komplett zu entsorgen.

Nicht immer ist es einfach zu erkennen ob man etwas noch essen kann oder nicht, hier erfahren sei worauf man bei Lebensmitteln achten muss.

Teilweise werden Lebensmittel zu früh entsorgt, nicht immer gilt das Mindeshaltbarkeitsdatum (MHD) auf der Verpackung, einige Lebensmittel sind auch nach Ablauf des Datums verzehrbar andere verfallen schon vorher, insbesondere bei einer falschen Lagerung oder Beschädigung der Verpackung.

Bei rohem Fleisch achtet man auf die Farbe, ist es gräulich sollte man es nicht mehr essen. Der Geruch ist bei frischem Fleisch neutral und milch. Riecht es unangenehm oder süßlich ist es nicht mehr gut. Frisches Fleisch verliert kaum Flüssigkeit, befindet sich viel Feuchtigkeit in der Packung oder es hat sich eine schmierige Oberfläche gebildet so sollte man das Fleisch nicht mehr genießen.

Durch die Zerkleinerung ensteht bei Hackfleisch mehr Oberfläche an denen sich Bakterien bilden können, frisches Hackfleisch sollte man daher am selben Tag verzehren.

Für frischen Aufschnitt von der Wursttheke gilt auch, dass man ihn nicht lange aufbewahren sollte, wird die Wurst schleimig oder riecht komisch so sollte man sie nicht mehr essen. Salami hält sich hingegen länger, aber das Fett beginnt mit der Zeit ranzig zu schmecken.

Bei Eiern sieht man äußerlich nicht ob sie noch gut sind oder schlecht. Gibt man ein rohes Ei in ein mit Wasser gefülltes Glas und es sinkt auf den Boden so ist es frisch. Bleibt es schräg in der Mitte hängen so sollte man es gut kochen. Eier die an der Oberfläche schwimmen sind verdorben und sollten nicht mehr verzehrt werden. Möchte man herausfinden ob man ein Ei schon gekocht hat so dreht man es, Eier die gekocht sind drehen sich schnell, rohe drehen sich fast nicht durch sich das verändernde Schwergewicht des flüssigen Ei-Inneren.

Wann Lebensmittel noch genießbar sind

Gräuliches Fleisch sollte man entsorgen.
Gräuliches Fleisch sollte man entsorgen.

Schokolade ist meist noch lange nach dem Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums essbar, kommt es zu einem weißen oder hellgrauen Belag so kann man sie immer noch bedenkenlos essen. Die Verfärbung entsteht durch Kakaobutter oder Zucker der an der Oberfläche kristallisiert. Es kann jedoch zu einem Aromaverlust kommen, der unbedenklich ist. Findet man Käfer oder Motten so sollte man die Schokoade nicht mehr verzehren.

Bei Fisch ist das Riechen besonders richtig, so kann man schon beim Kauf bei einem unangenehmen Geruch feststellen, dass der Fisch nicht mehr genießbar ist. Äußerlich sollte man bei farbloser, schlaffer Haut, milchigen Augen der Fische und sich lösenden Schuppen skeptisch werden. Auch besonders frischen Fisch sollte man nicht länger als 3 Tage lang aufbewahren.

Schimmel auf Brot und Brötchen kann verschiedene Farben haben wie grün, weiß oder blau. Meistens bilden sich erst kleine weiße Punkte die wachsen und blau-grünlich werden. Bei verschimmelten Brot gilt, dass man es komplett wegwerfen sollte, ein großzügiges Entfernen von verschimmelten Stellen reicht nicht aus, da sich auch unsichtbare Schimmelsporen schon meist weiter im Brot verteilt haben.

Butter kann sich im Kühlschrank geschlossen mehrer Wochen halten. Wird die Butter dunkelgelb, riecht und schmeckt ranzig sollte man sie entsorgen.

Olivenöl ist lange haltbar, bei einem unangenehmen ranzigen Geruch ist es nicht mehr verzehrbar. Flocken enstehen wenn man das Öl zu kalt, unter 7° lagert und schaden nicht dem Verzehr.

Nicht immer wird Rotwein mit der Zeit besser, irgendwann riecht und schmeckt er nach Essig und sieht rüber aus, dann sollte man ihn wegkippen.

Schimmel auf der Marmelade kann großzügig entfernt werden, wenn sie mehr als 50 % Zucker enthält und weiter genossen werden. Bei weniger Zucker sollte man das Glas entsorgen. Wird die Marmelade blasser so kann man sie noch verzehren.

Milch wird flockig und gerinnt wenn sie schlecht wird, auch kann die Packung ausbeulen, bei frischer Milch kommt es zu einem sauren Geschmack bei H-Milch ensteht ein bitterer Geschmack und sie wird schleimig. Sie kann auch nach dem MHD noch haltbar sein wenn man sie kühl lagert.

Quark, Joghurt, Schmand bilden an der Oberfläche Schimmel wenn sie schlecht werden. Verspürt man einen vergoren so wird es Zeit sie zu entsorgen. Setzt sich nur Flüssigkeit ab so kann man die Produkte noch genießen, bei der Flüssigkeit handelt es sich nur um natrüliche Molke.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.