Wie Avocados beim Abnehmen helfen

Wie Avocados beim Abnehmen helfen
Wie Avocados beim Abnehmen helfen

Avocados gelten als gesund, doch wie kann man mit ihnen richtig abnehmen? Sie werden gern im Salat, auf dem Brot, als Dip, als Süßspeise, Guacamole etc. verzehrt. Doch was muss genau beachten? Denn die exotischen Früchte (Beeren) sind zwar gesund, enthalten jedoch viel Fett. Ursprünglich stammen sie aus dem tropischen Regenwald Zentralafrikas und sind heute in fast jedem Supermarkt zu finden.

Für die Aufzucht wird viel Wasser benutzt und durch die weiten Transportwege ist die Superfood eher negativ für die Umweltbilanz. Für ein Kilo Avocado benötigt man gut 2000 Liter Wasser in der Aufzucht, was zur Folge hat, dass in den Anbauländern das Trinkwasser knapper wird. Der VEBU (Vegetarierbund Deutschland) rät zu dem auf Bioqualität beim Einkauf zu achten.

Sie enthalten viele ungesättigte Fettsäuren die sogar beim Abnehmen helfen können und vom Körper nicht selbst produziert werden. So kann das Enzym Lipase dabei helfen die Fettverbrennung zu steigern, sowohl das in der Nahrung enthaltene als auch das im Fettgewebe.

Weiterhin enthalten die exotischen Früchte viele Vitamine wie B, E, K und Provitamin A sowie Mineralstoffe wie Eisen, Kalium und Magnesium. So ist der hohe Anteil an Kalium gut für das Herz.

Wie man Avocados zubereiten muss

Bei der Zubereitung von Avocados sollte man einige Dinge beachten, damit diese nicht gesundheitsschädlich werden.
Bei der Zubereitung von Avocados sollte man einige Dinge beachten, damit diese nicht gesundheitsschädlich werden.

Dabei gilt es einige Dinge zu beachten, damit die Avocado keine schädliche Wirkung entfaltet. Generell müssen die Früchte gut gewaschen werden mit warmen oder kalten Wasser und dabei gut abgeschrubbt werden, so werden Pestizide und auch Bakterien entfernt die beim Aufschneiden sonst auf das Fruchtfleisch über wandern.

Aufgrund der exotischen Ursprungsländer und weiten Reisewege sammeln sich verschiedenste Bakterien auf der äußeren Schale an.

Auch sollte man beim Aufschneiden Vorsicht walten lassen, da es nicht selten zu Verletzungen kommt, man spricht in der Medizin sogar schon von einer Avocado-Hand wenn es zu Verletzungen beim Öffnen der Frucht kommt. Gerade unreife Früchte sind sehr hart.

Für das schnelle Reifen kann man die Avocado zusammen mit einem Apfel in Papier einwickeln. Bei Zimmertemperatur reift sie so schneller und wird weicher.

Die Frucht kann auch das Gas Ethylen absondern und so dazu führen, das andere Früchte schneller faulen, hier gilt es also Abstand von anderem Obst zu halten.

Schreibe einen Kommentar