Metabolic Balance

Metabolic Balance

Bei der Metabolic Balance Diät steht der Bluttest im Mittelpunkt des Abnehmplans.
Bei der Metabolic Balance Diät steht der Bluttest im Mittelpunkt des Abnehmplans.

Die Metabolic Balance Diät stellt das regelmäßige Messen des Blutes in den Vordergrund. Die Blutwerte geben Auskunft über den Stoffwechsel. Anhand der Blutwerte kann man so bei der Metabolic Balance für jeden Abnehmwilligen individuell das richtige Diät-Programm erstellen.

So hält man sich nicht strikt an eine Low-Carb, also kohlenhydratarme oder Low-Fat, also fettreduzierte Diät, sondern erhält vom Metablock Balance Berater nach dem Bluttest einen individuellen Abnehmeplan. Die Kosten belaufen sich allerdings auf gut 300€.

Häufig werden die Ernährungspläne von Heilpraktikern erstellt und nicht von Ärzten, weswegen auch die Wirksamkeit unter anderem von Verbraucherzentralen angezweifelt wird.

Da Blut wird auf 36 Werte hin im Labor untersucht. Abhängig von Körpergröße, Gewicht erhält man dann seinen Abnehmplan.

So wird einem beispielsweise vorgegeben welche Fleischsorten man essen sollte, welches Gemüse oder Obst. Auch Angaben zu Milchprodukten und Getreide sowie Fisch werden gemacht.

Es werden auch konsequente Lebensmittel verboten. Gerade versteckte verbotene Zutaten in der Zutatenliste von Fertigessen und Pulvern sollte man auch konsequent meiden.

Man ist nur die vorgebenen Nahrungsmittel, legt 5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten ein. Täglich gehört neben der eiweißreichen Nahrung auch ein Apfel auf den Speiseplan. Ganz im Sinne des Spruches „An apple a day keeps the doctor away“. Der Verzehr eines Apfels am Tages hält also so gesund, dass es den Arzt fernhält.

Der Ablauf

Anhand des Bluttestes werden Vorgaben über erlaubte Lebensmittel für den Speiseplan gemacht.
Anhand des Bluttestes werden Vorgaben über erlaubte Lebensmittel für den Speiseplan gemacht.

Die Metabolic Balance Diät sieht einen konkreten zeitlichen Ablaufsplan vor der in 4 Phasen unterteil ist.

  1. In der ersten Phase nimmt der Patient Abführmittel ein und ernährt sich nur von leichter Kost. Diese Phase dauert nur 2 Tage.
  2. In der zweiten Phase ernährt man sich fettfrei für 2 Wochen lang. Danach sind Fette und Öle wieder erlaubt bei der Ernährung. Auch das Essen nach eigenen Belieben ist erlaubt.
  3. In der dritten Phase werden die erlaubten Lebensmittel ausgeweitet auf weitere.
  4. In der vierten und letzten Phase kann man sich frei vom Ernährungsplan nach eigene Bedürfnissen ernähren, orientiert sich allerdings weiterhin an den zuvor erhaltenen Vorgaben bei der Ernährung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.