In 7 Tagen abnehmen

In 7 Tagen abnehmen

Vor allem grünes Gemüse hilft beim schnellen Abnehmen.

Vor allem grünes Gemüse hilft beim schnellen Abnehmen.

In 7 Tagen abnehmen, ist das möglich? Was muss man dabei beachten?

Manchmal möchte man schnell an Gewicht verlieren, wenn der Urlaub ansteht, eine Hochzeit, ein Date etc. Doch wie kann  man schnell und einfach überflüssige Pfunde los werden innerhalb kurzer Zeit?

Soll die Badehose, das Kleid zur Feier, Silvester etc. wieder sitzen so kann man mit gezielter Ernährung schnell einige Kilos verlieren. Um den Effekt zu kontrollieren misst man den Umfang an Taille und Hüfte, denn das Ergebnis auf der Waage stellt sich meist erst nach einer längeren Diät ein.

Zunächst gilt es die Anzahl der zu sich genommenen Kalorien massiv zu senken. So wird auf besonder kohlenhydratreiche und fettige Nahrung verzichtet. Auch bei der Menge muss man sich für einen schnellen Abnehmerfolg einschränken. Energie benötigt der Körper dennoch, gerade wenn man Sport treibt. Beim Zählen von Kalorien können ein Essensplan und entsprechende Tracking-Apps helfen sowie Kalorien-Rechner.

Zu den Dingen auf die man während der Crash-Diät verzichtet gehört Zucker in jeder Form. So verzichtet man auf Softdrinks, Süßigkeiten, aber auch auf Produkte aus weißem Mehl wie Weißbrot, Pasta und Kohlenhydrate aus Reis oder Kartoffeln. Beim Obst beschränkt man sich auf Sorten die wenige Kalorien enthalten wie Erdbeeren, Himbeeren oder Stachelbeeren etc.

Generell sollte die Ernährung dauerhaft umgestellt werden und nicht nur 7 Tage lang. So kann ein Ernährungsplan dabei helfen sich dauerhaft gesund und kalorienbewusst zu ernähren.

Der Ablauf der 7 Tage Diät

Tomaten, Zucchini, Brokkoli, Spinat und Salat sind gut zum Abnehmen geeignet.

Tomaten, Zucchini, Brokkoli, Spinat und Salat sind gut zum Abnehmen geeignet.

Während der Diät isst man vermehrt Proteine. Auch sie können, genau wie Kohlenhydrate und Fette Energie für den Körper liefern. Sie sind ein Grundbaustein von Körpergewebe, Blut und Muskeln. So ernährt man sich vor allem von fettarmen Fleisch, Fisch, Eiern und Milchprodukten wie Magerquark oder Harzer-Käse, naturbelassenem Joghurt etc.

Auch Kohlenhydrate sind wichtig um genügend Energie für den Tag zu haben. So kann ein Müsli am Morgen zusammen mit Frühstückseiern eine gute Kombination sein die dank Ballaststoffe auch lange satt hält. Im Laufe des Mittags nimmt man fettarmes Fleisch, Fisch und Gemüse wie Tomaten und Zucchini zu sich.

Gemüse wie Salat, Spinat, Brokkoli und Gurken sind ideal für eine kurzfristige und auch langfristige Gewichtsabnahmen geeignet. Sie enthalten Ballaststoffe und machen durch ihr Volumen, das sie im Magen einnehmen satt, enthalten viel Wasser und wenig Kalorien, wenn man kalorienhaltige Dressings weglässt.

So sollte man besser auf grünes Gemüse setzen anstelle von Paprika oder Karotten die relativ viel Zucker enthalten.

Die enthaltenen Mineralstoffe und Vitamine stärken das Immunsystem und sorgen für eine straffe Haut. Auch fühlt man sich fitter wenn man weniger Fleisch und ungesunde Fette zu sich nimmt.

Mit Zitronensaft lässt sich auch eine ganze Diät betreiben und der Stoffwechseln ankurbeln.

Wichtig ist es ebenso genügend zu trinken. Idealerweise Wasser, ungesüßten Tee oder Kaffee ohne Milch und Zucker.

Neben der Ernährung ist auch Bewegung wichtig, um Kalorien umzusetzen. Der Gang ins Fitnessstudio kann dabei helfen Gewicht zu verlieren oder auch einfache Übungen in den eigenen 4 Wänden auf einer Matte.

Im Alltag kann man ebenfalls mehr Bewegung integrieren in dem man mal mit dem Rad zur Arbeit fährt, 1 bis 2 Stationen früher den Bus verlässt und den Rest zu Fuß läuft, Spaziergänge macht oder mal die Treppe anstelle des Fahrstuhles oder der Rolltreppe nimmt.

So bringt man den Stoffwechsel in Gang und kann auch durch den Aufbau von Muskelmassen den Grundumsatz steigern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.