Dauerhaft abnehmen

Dauerhaft abnehmen

Die mediterrane Küche eignet sich mit ihrem frischen Gemüse und gesunden Fette gut für ein dauerhaftes Abnehmen.

Die mediterrane Küche eignet sich mit ihrem frischen Gemüse und gesunden Fette gut für ein dauerhaftes Abnehmen.

Crash-Diäten bergen die Gefahr einer erneuten schnellen Gewichtszunahme und sind teilweise sogar schädlich für die Gesundheit.

Für das Erreichen und dauerhafte Halten eines neues Gewichtes ist also eine dauerhafte Ernährungsumstellung mit mehr Bewegung wichtig.

Schnell abgenommen Körpergewicht durch eine kurzfristige Diät kommt meist schnell in Form des JoJo-Effekts wieder.

Eine beliebte Diät bei der man sogar lecker und gesund abnehmen kann ist die Mittelmeer-Diät oder mediterrane Diät.

Auch Studien belegen, dass diese Diät-Form positive Effekte auf die Gesundheit hat, so kann man sich mit ihr vor Herzerkrankungen und sogar Krebs schützen. Sie eignet sich darüber hinaus auch zur Behandlung einer Diabetes.

Die Mittelmeer-Diät trägt ihren Namen aufgrund der Gewohnheiten der Essvorgänge im Mittelmeerraum. So achtet man besonders auf die Auswahl der Lebensmittel zu denen gesunde Fette aus Olivenöl und Nüssen gehören sowie Gewürze, Kräuter, aber auch Produkte aus vollem Korn, Gemüse, Bohnen und Obst.

Auf dem Speiseplan stehen neben Milchprodukten, Geflügel und Eiern auch mindestens 2 Mal in der Woche Fisch oder Meeresfrüchte, also eine eiweißreiche Ernährung mit gesunden Fetten und wenig rotem Fleisch.

Neben rotem Fleisch meidet man auch Alkohol, zuckerhaltige Getränke sowie Süßigkeiten.

So kann man sich beispielsweise an einem Tag mediterraner Diät wie folgt ernähren:

  • Morgens: 180 g griechischen Joghurt mit 70 g Erdbeeren und 1 TL Honig sowie einer Scheibe Vollkorn-Brot belegt mit gestampfter Avocado
  • Mittags: Mit einer gefüllten griechischen Vollkorn-Pita, als Füllung nimmt man 3 TL Hummus, 2 Scheiben Tomate und 130 g frisches Gemüse, als Suppe gibt es eine Minestrone und als Nachtisch eine Orange. Man trinkt Wasser versetzt mit frisch gepresstem Zitronensaft
  • Abends: Es gibt Rucola-Salat mit etwas Parmesan, Babyspinat, 90 g Lachs, etwas Vinaigrette-Dressing, Senf, Zucchini, Spargel und Estragon, als Dessert Weintrauben

Gesnackt wird gesund zwischendurch mit Nüssen oder Mandeln.

Abnehmen trotz genetischer Vorbelastung

Vollkornprodukte sind wichtig fürs Abnehmen und eine gesunde Ernährung.

Vollkornprodukte sind wichtig fürs Abnehmen und eine gesunde Ernährung.

Häufig schiebt man den misslungen Abnehmversuch auf die Gene. Jedoch sind diese in den seltensten Fällen tatsächlich schuld daran, dass man nicht abnehmen kann.

Studien an der Universität Tulane und der Havard Universität belegen dieses. So wurden vo Lu Qi, Professor für Epidemiologie, die Daten zweier großer amerikanischer Studien analysiert mit mehr als 14.000 Teilnehmern.

Die Probanden wurden insbesondere auf 2 Messwerte hin untersucht, nämlich dem Körpergewicht und einem genetischen Risikowert. Dieser Wert wird aus 77 Genvarianten, die man mit dem Body-Mass-Index in Verbindung setzt ermittelt und dient so als Indikator für das Übergewicht.

Weiterhin hat man auch die Entwicklung in der Ernährung beleuchtet. Hierbei wurden 3 bekannte Diätpläne genutzt:

  1. Der alternativen Index für gesunde Ernährung (AHEI-2010)
  2. Der rnährungsorientierten Ansatz zur Stoppung von Hypertonie (DASH)
  3. Die alternative mediterrane Ernährung (AMED)

Allen 3 Abnehm-Konzepten gemeinsam ist, dass man bei der Auswahl der Nahrung und Nährstoffe darauf achtet inwiefern sie einen Gewichtsverlust ermöglichen beziehungsweise Übergewicht fördern.

So achtet man darauf wie sich die Teilnehmer ernährten.

Die Studien ergaben einen Zusammenhang bei der Einhaltung der Diät-Konzepte AHEI-2010 und AMED und dem Körpergewicht. So nahmen die Personen ab, die sich gesünder ernährten trotz einer genetischen Veranlagung zum Übergewicht.

Auch nahmen die genetisch vorbelasteten Probanden besser und dauerhafter ab mit der richtigen Ernährung als die anderen Testpersonen.

Wer also genetisch vorbelastet ist kann durch eine gesunde Ernährung eine Zunahme von Körpergewicht effektiv verhindern und nimmt nicht zwangsweise durch die Gene bedingt zu.

So gilt generell für ein erfolgreiches Abnehmen die Auswahl der richtigen Lebensmittel wie: Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Nüsse, frisches Obst und Gemüse, jedoch sollte man Kartoffeln meiden. Auch fettarme Milchprodukte und Fisch sowie mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind wichtig. Gemieden werden zuckerhaltige Getränke und Alkohol sowie rotes Fleisch und verarbeitetes Fleisch. Außerdem meidet man Natrium und Transfette die Abnehmen behindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.