Cholesterin-Diät

Cholesterin-Diät

Ungesunde Fette werden bei der Cholesterin-Diät gemieden.
Ungesunde Fette werden bei der Cholesterin-Diät gemieden.

Die Cholesterin-Diät ist auf eine langfristige Gewichtsreduktion ausgelegt. Sie setzt auf eine fettarme Ernährung und eine ausreichend hohe Flüssigkeitszufuhr.

Durch eine konsequente Ernährungsumstellung wird der JoJo-Effekt vermieden.

Bei den Fetten gilt es zu unterschieden zwischen gesunden und ungesunden. Bei der Cholesterin-Diät wird die gesamte Fettmenge in der Nahrung reduziert und man verstärkt die Zufuhr von gesunden Fetten. Daher ist es wichtig bei der Ernährung zwischen gesunden und gesunden Fetten zu unterscheiden.

Fertiggerichte werden gemieden und ebenso Speisen die in viel Öl gebraten werden. Nüsse enthalten zwar viel Fett, aber in erster Linie gesund ungesättigte Fettsäuren. Bei der Diät meidet man vor allem tierische mehrfach gesättigte Fettsäuren und so auch Milchprodukte wie Butter oder Milch, ähnliches gilt für fettiges Fleisch. Generell achtet man auf magere Speisen bei der Ernährung.

So zieht man mageres Geflügel dem Schweinefleisch (rotes Fleisch) vor. Es wird auf fettige Soßen verzichtet und stattdessen solche auf Basis einer Brühe gewählt.

Auch Sport schadet nicht bei dieser Diät und erhöht die Umsatz der täglich umgesetzten Kalorien.

Somit ist die Cholesterin-Diät mehr als ein Ernährungskonzept zu sehen als eine kurzfristige Diät. Sie ist so auch an keinen Zeitraum gebunden. Man kann sie längerfristig bzw. dauerhaft betreiben, insbesondere sollte man nach dem Erreichen des Wunschgewichtes nicht wieder in alte Essmuster verfallen, da hier sonst der JoJo-Effekt droht.

Was man bei der Diät beachten muss

Was man bei der Diät beachten muss
Was man bei der Diät beachten muss

Genauso wie die Diät zeitlich nicht begrenzt ist so lässt sich mit ihr auch beliebig viel abnehmen auf eine gesunde Art und Weise. Durch zusätzlichen Sport kann man den Abnehmerfolg beschleunigen.

Generell nimmt man mit dieser Diät er langsam, dafür aber kontinuierlich ab. Bei einem leichten Übergewicht kann man in 8 Wochen gute Ergebnisse erzielen, bei starkem Übergewicht sollte man mit 3 bis 4 Monaten rechnen.

Die Cholesterin-Diät setzt voraus, dass man konsequent Fette meidet, also auch zu fettarmen Varianten greift sowie viel frisches Gemüse und Obst ist. Beim Braten verzichtet man auf Öl, es wird vielmehr gedünstet und gegart im Ofen. Durch eine schonende, fettarme Zubereitung bleiben auch mehr Nährstoffe erhalten.

Wo es geht weicht man auf fettarme Alternativen aus, also Margarine anstelle von Butter, Joghurt in der fettarmen Variante, ebenso die Milch. Auf fettiges Gebäck, frittierte Speisen etc. verzichtet man ebenfalls.

Mit 1,5 Litern Flüssigkeit wird täglich genügend getrunken, vor allem Wasser und Tee. Säfte die viel Fruchtzucker enthalten nur in Maßen.

Auch Sport ist ein wesentlicher Bestandteil der Diät, im Fitnessstudio oder auch kostengünstiger durch Radfahren, Joggen etc.

Da man bei der Cholesterin-Diät zwar auf Fette verzichtet, aber sie nicht gänzlich vom Ernährungsplan streicht drohen keine Risiken wie Mangelerscheinungen. Im Gegenteil mehr gesunde Fette fördern das körperliche Wohlbefinden und können krankhaftes Übergewicht vermeiden. Fett ist auch wichtig zur Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen.

Durch Gemüse können ebenfalls gesunde Fette aufgenommen werden, zu wenig Fett kann zu Problemen und Schmerzen der Gallenblase führen.

Die Diät eignet sich für einen dauerhaften Abnehmerfolg und ist kostengünstig. Mit der richtigen Motivation kann man mit dieser Diät dauerhaft abnehmen. Sie ist besonder für Veganer und Vegetarier interessant die ohne hin durch eine fleischlose Ernährung ungesunde tierische Fette meiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.