Welches ist die richtige Diät

Welches ist die richtige Diät

Welches ist die richtige Diät. Ein Apfel (auf Englisch apple) kann bei fast jeder Diät verzehr werden.

Welches ist die richtige Diät. Ein Apfel (auf Englisch apple) kann bei fast jeder Diät verzehr werden.

Diäten sind nicht nur nach Neujahr beliebt, allerdings scheitern im Schnitt ca. 90 % der Diäten auf Dauer. Das Scheitern kann an der falschen Diätform liegen, da jeder Körper anders verstoffwechselt, so können einige mit einer Low-Carb-Diät gut umgehen andere wiederum nicht da sie die Diät nicht gut durchhalten können.

Crash-Diäten sorgen für eine kurzfristige schnelle Gewichtsabnahme, aber nicht für ein dauerhaftes und gesundes Abnehmen.

Hier erfahren sie wie genau einige der beliebtesten Diäten funktionieren.

Die DASH-Diät steht für Dietary Approaches to Stop Hypertension und wurde im Ursprung genutzt um zu hohen Blutdruck zu behandeln und als Diabetes-Prävention. Man kann die Diät sogar über einen längeren Zeitraum durchführen und muss keine Lebensmittelgruppen ausschließen. So achtet man bei dieser Diät auf frisches Obst, Gemüse, Geflügel und Vollkornprodukte. Man meidet Produkte mit viel Zucker, Salz oder Fett. Ebenso meidet man rotes Fleisch, gehärtete Pflanzenfette wie Palmöl oder Kokosöl, denn diese können sich negativ auf den Blutdruck auswirken und so zu Übergewicht führen.

Eine weitere beliebte Diät ist die Mittelmeer-Diät, bei dieser achtet man auf frisches Gemüse, Salate, Fisch, Meeresfrüchte, frische Kräuter und kaltgepresste Öle. Man muss keine Kalorien zählen, die Diät schmeckt und sogar Pasta ist erlaubt.

Man achtet jedoch darauf auf Salz zu verzichten, zum Würzen nutzt man lieber Kräuter wie Petersilie, Basilikum oder Bärlauch, Knoblauch und Zwiebeln. Proteine nimmt man über Geflügel auf, Fisch und Eier, rotes Fleisch wird gemieden. Rindfleisch und Schweinefleisch werden gemieden. Pro Tag nimmt man 5 Portionen Obst oder Gemüse zu sich. Ungesunde Snacks sind tabu, Nüsse hingegen erlaubt, Haselnüsse enthalten Vitamin E, gesunde Fette senken auch das Risiko von Übergewicht.

Die Diät trägt ihren Namen, da in der mediterranen Küche gern viel frisches Gemüse genutzt wird. Mit geeigneten Küchengeräten kann man das Gemüse schnell formschön zerkleinern wie zu Zooles (Gemüsespaghetti).

Beliebte Diät-Formen

Beliebte Diät-Formen

Die Zirkadiane Diät achtet nicht drauf was man isst, sondern wann man es zu sich nimmt. So achtet man auf die innere Uhr, Mahlzeiten spät am Abend werden gemieden, da sie zu Übergewicht führen. Man isst bei dieser Diät am besten im Zeitraum von 8 bis 10 Stunden und die letzte Mahlzeit am frühen Abend. So kann man in den 8 Stunden zwischen 10 bis 18 Uhr die Tatsache ausnutzen, dass der Organismus auf Hochtouren läuft und die Nahrung am besten verarbeitet. Man beginnt das Frühstück üppig und endet am Abend mit einer leichten Speise zum Abendessen.

Die Verdauung ist am Tagesbeginn aktiver und verbrennt so morgens sowie mittags am meisten und besten.

Beim Intervall-Fasten achtet man auf regelmäßigen kurzzeitigen Verzicht, so hält man an manchen Tagen Diät und an anderen muss man auf nichts verzichten. Es gibt verschiedene Varianten des Intervallfastens wie 5:2 oder 8:16. Bei der 5:2-Vairante isst man an 5 Tagen normal und an 2 Tagen wird gefastet. An den Fastentagen nehmen Männer 600 und Frauen nur 500 Kalorien zu sich.

Bei der 8:16-Variatne darf man 8 Stunden lang normal essen und muss dann 16 Stunden lang auf feste Nahrung verzichten. Anders als bei Crash-Diäten verliert man nicht an Muskelmasse und der Stoffwechsel wird nicht ausgebremst, so lässt sich der gefürchtete JoJo-Effekt vermeiden.

Das Fasten kann neben dem Abnehmen auch positive Effekte auf die Gesundheit haben.

Wer mit Weight-Watchers abnehmen möchte muss Punkte zählen und ein Tageslimit darf nicht überschritten werden. Die Lebensmittel werden mit Punkten gewichtet, den SmartPoints. Abhängig von der Kalorienzahl der Lebensmittel variieren diese. So haben Lebensmittel mit Eiweiß wenig Punkte, zuckerhaltige Speisen und gesättigte Fettsäuren sind hingegen reich an Punkten. Wer verzichtet kann an anderer Stelle mehr zulangen und sich auch mal ein Stück Kuchen gönnen sofern die vorgegebene Gesamtpunktzahl pro Tag stimmt.

Pro Woche soll man mit dieser Diät sogar 1 Kilogramm abnehmen können.

Generell ist neben der Ernährung mehr Bewegung wichtig um abzunehmen. So kann man dauerhaft das Gewicht halten und schneller abnehmen. Gut geeignet sind Radfahren, Schwimmen und auch Muskeltraining, denn zusätzliche Muskelmasse erhöht den Grundumsatz und die Fettverbrennung.

Wer neu mit dem Training beginnt sollte leicht beginnen und sich langsam mit der Intensität und Trainingsdauer steigern.

Wer also Abnehmen will für den gilt die Formel: Kalorien reduzieren + Bewegung = Abnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.