Neben den klassischen Diäten und Sportplänen gibt es immer wieder neue Idee wie man erfolgreich abnehmen kann. So setzt die Sendung „Lose Weight for Love“ des amerikanischen TV-Senders BBC auf eine andere Strategie. Hier wurden die Kandidaten der TV-Sendung 10 Wochen lang von ihrem Partner getrennt, um abzunehmen. Diese klingt im ersten Moment etwas verrückt hat aber handfeste Vorteile, wenn man so seine Ernährungsgewohnheiten vorübergehend ändern kann.

Es wurde auch auf jede Art von Kontakt verzichtet, also auch nicht Telefoniert oder geschrieben. Denn in der Theorie sabotieren sich zusammen wohnende Paare unterbewusst bei ihren Diätplänen. Es kommt zu gegenseitigen Vorwürfen wenn eine Diät scheitert. Auch können Essensgewohnheiten wie gemeinsames Essen gehen, Essen bestellen, Essen zum Nachhause mitnehmen kaufen etc. dem Abnehmwillen im Wege stehen.

Außerdem wurde bei den getrennten Partner in der TV-Sendung beobachtet, dass sie anfingen sich bewusster zu ernähren, gesünder zu kochen, mehr Sport unternahmen wie Football oder gar einen Halbmarathon. Auch Versuchungen vielen fort, wenn beispielsweise der Ehemann von einem guten Wein schwärmte.

Die Kandidaten der Sendung berichtet also von einem tatsächlich erfolgreichen Abnehmexperiment über 10 Wochen. Sicherlich gilt es nach dieser Zeit nicht wieder in alte Muster zurück zu fallen wie nach vielen Diäten und sich ein Jojo-Effekt einstellt der die verloren Pfunde schnell wieder zurückbringt.

Einen Versuch scheint aber diese Abnehmmethode jedoch wert zu sein, denn die Paare verloren unter Kamerabegleitung deutlich an Gewicht.

Schreibe einen Kommentar