Mit Äpfeln abnehmen

Mit Äpfeln abnehmen

Wie Äpfel beim Abnehmen helfen können.
Wie Äpfel beim Abnehmen helfen können.

Äpfel können bei der Diät helfen. Sie enthalten wenig Kalorien und sind gesund. So wird das Immunsystem gestärkt und der Stoffwechsel gefördert.

Ein Apfel enthält auf 100 g rund 52 Kalorien, nur 0,2 g Fett, 14 g Kohlenhydrate, 0,3 g Proteine, 6 mg Kalzium, 4,6 mg Vitamin c und 54 IU Vitamin A. IU steht für international unit oder IE internationale Einheit. Sie ist eine Maßeinheit für Mengen einer Subtanz in der Pharmaklologie.

Möchte man mit Äpfel abnehmen so unterscheidet man 2 Diät-Ansätze.

Zum einen eine radikale Apfel-Mono-Diät bei der man ausschließlich Äpfel ist und eine moderate Apfeldiät bei der man vor jeder Mahlzeit 1 bis 2 Äpfel ist und so den Appetit senkt und weniger Kalorien zu sich nimmt als sonst mit der eigentlichen Mahlzeit.

Wichtig wie bei jeder Diät ist, dass man ausreichend viel trinkt. So sollte man rund 3 Liter pro Tag zu sich nehmen. Idealerweise Wasser, Tee oder Kaffee, letztere ohne Zucker und Milch.

Isst man täglich 5 bis 6 Äpfel kann man die Kalorienbilanz ebenfalls stark senken. Man kann einzelne Mahlzeiten durch 1 bis 2 Äpfel ersetzen, ähnlich wie mit einem Proteinshake. Diese radikale Apfeldiät führt zu einer Aufnahme von nur ca. 500 kcal pro Tag und so zu einer negativen Energiebilanz.

Durch die Integration von Äpfeln in den Speiseplan kann man auf diese Weise leicht und einfach abnehmen. Die Vitamine, vor allem das enthaltene Vitamin C und hilft zu dem beim Abbau von Fetten. Das Kalium wirkt entschlackend und durch Ballaststoffe wie Pektin wird die gesunde Verdauung unterstützt und das Hungergefühl unterdrückt.

Gesund mit Äpfeln abnehmen

Äpfel sind kalorienarm und reich an Vitaminen und Mineralstoffen.
Äpfel sind kalorienarm und reich an Vitaminen und Mineralstoffen.

Die Diät mit Äpfel ist kostengünstig, reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Die Diät hilft beim schnellen Abnehmen, ist jedoch einseitig. Durch den abrupten Gewichtsverlust droht nach der Diät jedoch eine schnelle Gewichtszunahme durch den JoJo-Effekt.

Liegen Herz-Kreislauf-Beschwerden vor sollte man auf eine radikale Diät verzichten. Auch bei starken Übergewicht kommt es zu keiner dauerhaften Umstellung der Ernährung und einem fehlendem Lerneffekt. Ernährt man sich nach der Apfel-Diät wieder wie gewohnt weiter droht eine schnelle Gewichtszunahme.

Möchte man moderat mit Äpfel abnehmen, dann integriert man sie in die bisherige Ernährung und ist vor jeder Mahlzeit 1 bis 2 Äpfel. So wir man satter und isst weniger von der eigentlichen Mahlzeit. Hier nimmt man im Gegensatz zur radikalen Apfel-Diät nur langsam ab. Man kann so ca. 200 kcal pro Mahlzeit einsparen.

Es drohen jedoch keine Mangelerscheinungen durch eine einseitige Ernährung wie es der Fall bei der radikalen Apfel-Diät sein könnte.

Idealerweise treibt man neben der Diät noch Sport und bringt so den Stoffwechsel in Schwung und erhöht den Kalorienumsatz.

Gerade durch eine dauerhafte Integration von Sport und gesunden Lebensmitteln wie Obst und Gemüse kann man das neue Gewicht auch dauerhaft halten.

Schreibe einen Kommentar